Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marian Dora Double Feature Mediabook von MTM ???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von Dr. Freudstein Beitrag anzeigen
    Ich finde die ganz vö auch so schon strafrechtlich relevant genug. Im bonusmaterial hört man ja sogar wie er die Darstellerin auffordert den Wellensittich zu töten.
    Vom dem regelrechten tiersnuff Massaker bei Pesthauch ganz zu Schweigen. Warum muss man die Filme mit sowas ruinieren? Die ganze scheißerei, furzerei und pinkelei brauch ich persönlich zwar auch nicht aber dabei kommt wenigstens niemand zu schaden.
    Wenn ich sowas heute noch lese, kommt mir die Galle hoch.
    Wäre ich Shopbetreiber würde ich alle Dora-Filme rausnehmen. Und der Regisseur gehört angezeigt. "Bestie Mensch" - die Bezeichnung hat sich dieses Arschloch von Regisseur definitiv verdient... nur für nen Film einem Lebewesen sowas anzutun.
    "Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Mächtigen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können." (Johann Nepomuk Nestroy)

    Kommentar


      #47
      Zitat von Tele5 Beitrag anzeigen

      Wenn ich sowas heute noch lese, kommt mir die Galle hoch.
      Wäre ich Shopbetreiber würde ich alle Dora-Filme rausnehmen. Und der Regisseur gehört angezeigt. "Bestie Mensch" - die Bezeichnung hat sich dieses Arschloch von Regisseur definitiv verdient... nur für nen Film einem Lebewesen sowas anzutun.
      Finde das ganze auch fragwürdig, kann aber noch nichts dazu sagen weil ich die Filme nicht gesehen habe.

      Soll aber wohl explizit um das Bonusmaterial gehen in dem wohl unfassbare sachen sehen soll…..

      Kommentar


        #48
        So beide Filme gesichtet. Kurz und knapp

        Das Verlangen der Maria D hat mir nicht gefallen.
        Pesthauch Visuell das beste von Dora was ich gesehen habe. Leider macht das Tiermassaker was komplett unnötig ist alles kaputt.

        Kommentar


          #49
          Zitat von Salo1989 Beitrag anzeigen
          So beide Filme gesichtet. Kurz und knapp

          Das Verlangen der Maria D hat mir nicht gefallen.
          Pesthauch Visuell das beste von Dora was ich gesehen habe. Leider macht das Tiermassaker was komplett unnötig ist alles kaputt.
          Maria D. fand ich klasse, abgesehen von der angesprochenen tiersnuff Szene und dem fäkalienzeug natürlich, ansonsten aber eine sehr rührende und sehr schön inszenierte Liebesgeschichte der morbiden Art. Erinnert ein bißchen an Nekromantik auch wenn ihre Beweggründe ja andere sind.

          Bei Pesthauch hingegen erfährt man ja eigentlich gar nichts über das innenleben und die Motivation der Figuren aber Visuell in der Tat sehr beeindruckend gestaltet, von den üblichen doratypischen Entgleisungen mal abgesehen.
          Zuletzt geändert von Dr. Freudstein; 09.11.2021, 22:40.

          Kommentar


            #50
            Zitat von Dr. Freudstein Beitrag anzeigen

            Maria D. fand ich klasse, abgesehen von der angesprochenen tiersnuff Szene und dem fäkalienzeug natürlich, ansonsten aber eine sehr rührende und sehr schön inszenierte Liebesgeschichte der morbiden Art. Erinnert ein bißchen an Nekromantik auch wenn ihre Beweggründe ja andere sind.

            Bei Pesthauch hingegen erfährt man ja eigentlich gar nichts über das innenleben und die Motivation der Figuren aber Visuell in der Tat sehr beeindruckend gestaltet, von den üblichen doratypischen Entgleisungen mal abgesehen.
            Okay ich werde mal zu den Filmen etwas genauer. und möchte zu den Punkten kommen die mich wirklich stören!

            Achtung hier kommt jetzt Spoiler !

            Musste man bei der Verlangen der Maria D echte Menschenknochen so wie auch Schädel verwenden ? Wo ist der Sinn ? Provokation kann es ja kaum sein warum ? Wenn das Interview auf der Bonusdisk nicht existieren würde, dann hätte man diese Info auch niemals erfahren.

            Ebenso die Tatsache das beim Dreh von Pesthauch so wie auch das Verlangen kein Kunstblut verwendet wurde sondern echtes. Was ist hier bitte der Grund dafür ? Optisch behaupte ich mal das man mit Kunstblut den gleichen Effekt erzielen kann. Das sind alles so Randnotizen die den Regiesseur komplett Geisteskrank wirken lassen.

            Aber kommen wir zum schlimmsten, die Misshandlung von Tieren. Ich bin keine Moralapostel und esse selbst Fleisch. Aber das als Argument zu verwenden von ein paar Hohlbirnen ist unfassbar. Es ist doch bitte ein unterschied ob ein Tier schnell unter Auflagen und Bestimmungen getötet wird das , dass Tier so wenig leidet wie möglich. Oder ob man wie in dem Film Pesthauch ein Tier langsam grausam zur Tode quält, und mit langsam meine ich langsam ! So etwas wie in Pesthauch habe ich in keinem anderen Film gesehen.

            Fangen wir an mit der vergleichsweisen noch harmlosen Szene in das Verlangen der Maria wo die Dame einen Wellensittich mit der Hand zerquetschen muss bis er stirbt langsam, natürlich kann die Frau nicht genug Kraft aufbringen und es dauert etwas länger wie man auf der Bonusdisk sehen kann… selbstverständlich gibt es von einem pappenheimer noch Anleitung wie sie den Vogel zu töten hat.

            Kommen wir aber zu Pesthauch, und ich muss direkt werden sorry , aber wie kann man bitte so ein krankes arschloch sein. Hier werden Babyferkel genommen. dem Ferkel wird ein Stock langsam in den After gesteckt Minuten lang , langsam durch alle Organe durch bis der Stock oben am Mund heraus kommt ala Cannibal holocaust. Dabei darf man als Zuschauer langsam betrachten wie das Ferkel an seinem eigenen Blut verreckt und schreit! nein die Provokation reicht noch nicht, zu Beginn sieht man wie man die Ferkel schön streichelt bevor diese alle aufgespießt verteilt rumhängen. Alleine daran sieht man das Minimum 4 Ferkel ihr Leben lassen mussten.
            Das gleiche passiert auch noch mit Fischen.

            wo ist hier der künstlerische Aspekt ? Und hier kommen mir Leute mit Kunst ? Oder Dora ist Vegetarier ? Oder das Argument mit dem Fleischkonsum ? Keine 80 Cent Fleischwurst im Supermarkt in Deutschland hat so einen Abgang wie das Babyferkel. Das ist aber ein anderes Thema.

            fragwürdig wie sich damals alle gegen a serbian Film ausgesprochen haben und damals den film
            boykottiert haben auch dtm. Aber bei Dora spricht niemand drüber ?

            Pesthauch als krassesten Film oder was auch immer zu betiteln halte ich für übertrieben. Abgesehen von der Szene die ich oben genau beschrieben habe würde der Film schnell in Vergessenheit geraten wenn man mit dem visuellen nicht viel anfangen kann.
            Zuletzt geändert von Salo1989; 11.11.2021, 03:04.

            Kommentar


              #51
              Zitat von Salo1989 Beitrag anzeigen

              Okay ich werde mal zu den Filmen etwas genauer. und möchte zu den Punkten kommen die mich wirklich stören!

              Achtung hier kommt jetzt Spoiler !

              Musste man bei der Verlangen der Maria D echte Menschenknochen so wie auch Schädel verwenden ? Wo ist der Sinn ? Provokation kann es ja kaum sein warum ? Wenn das Interview auf der Bonusdisk nicht existieren würde, dann hätte man diese Info auch niemals erfahren.

              Ebenso die Tatsache das beim Dreh von Pesthauch so wie auch das Verlangen kein Kunstblut verwendet wurde sondern echtes. Was ist hier bitte der Grund dafür ? Optisch behaupte ich mal das man mit Kunstblut den gleichen Effekt erzielen kann. Das sind alles so Randnotizen die den Regiesseur komplett Geisteskrank wirken lassen.

              Aber kommen wir zum schlimmsten, die Misshandlung von Tieren. Ich bin keine Moralapostel und esse selbst Fleisch. Aber das als Argument zu verwenden von ein paar Hohlbirnen ist unfassbar. Es ist doch bitte ein unterschied ob ein Tier schnell unter Auflagen und Bestimmungen getötet wird das , dass Tier so wenig leidet wie möglich. Oder ob man wie in dem Film Pesthauch ein Tier langsam grausam zur Tode quält, und mit langsam meine ich langsam ! So etwas wie in Pesthauch habe ich in keinem anderen Film gesehen.

              Fangen wir an mit der vergleichsweisen noch harmlosen Szene in das Verlangen der Maria wo die Dame einen Wellensittich mit der Hand zerquetschen muss bis er stirbt langsam, natürlich kann die Frau nicht genug Kraft aufbringen und es dauert etwas länger wie man auf der Bonusdisk sehen kann… selbstverständlich gibt es von einem pappenheimer noch Anleitung wie den Vogel zu töten hat.

              Kommen wir aber zu Pesthauch, und ich muss direkt werden sorry , aber wie kann man bitte so ein krankes arschloch sein. Hier werden Babyferkel genommen und dem Ferkel wird ein Stock langsam in den After gesteckt Minuten lang , langsam durch alle Organe durch bis der Stock oben am Mund heraus kommt ala Cannibal holocaust. Dabei darf man als Zuschauer lange das betrachten wie das Ferkel an seinem eigenen Blut verreckt stirbt und schreit , nein Provokation reicht noch nicht zu Beginn sieht man wie man die Ferkel schön streichelt bevor die alle aufgespießt verteilt rumhängen. Alleine daran sieht man das Minimum 4 Ferkel ihr Leben lassen mussten.

              wo ist hier der künstlerische Aspekt ? Und hier kommen mir Leute mit Kunst ? Oder Dora ist Vegetarier ? Oder das Argument mit dem Fleischkonsum ? Keine 80 Cent Fleischwurst im Supermarkt in Deutschland hat so einen Abgang wie das Babyferkel. Das ist aber ein anderes Thema.

              fragwürdig wie sich damals alle gegen a serbian Film ausgesprochen haben und damals den film
              boykottiert haben auch dtm. Aber bei Dora spricht niemand drüber ?

              Pesthauch als krassesten Film oder was auch immer zu betiteln halte ich für übertrieben. Abgesehen von der Szene die ich oben genau beschrieben habe würde der Film schnell in Vergessenheit geraten wenn man mit dem visuellen nicht viel anfangen kann.
              Sorry, in meinen Augen ist alles, was der Typ macht und als Kunst verkaufen möchte, asozialster Bodensatz und Dreck. Seinen (krankhaften) Fetish alleine Ausleben ist eines, aber andere Lebewesen mit einzubeziehen, ist mehr als Asozial. Soll sich mit seiner eigenen Pisse besaufen und sich mit seiner eigenen Scheiße mal die Augen ausreiben. Elender Kotzbrocken, der Typ!
              An intellectual says a simple thing in a hard way. An artist says a hard thing in a simple way.
              Charles Bukowski

              Kommentar


                #52
                Zitat von soapcom Beitrag anzeigen

                Sorry, in meinen Augen ist alles, was der Typ macht und als Kunst verkaufen möchte, asozialster Bodensatz und Dreck. Seinen (krankhaften) Fetish alleine Ausleben ist eines, aber andere Lebewesen mit einzubeziehen, ist mehr als Asozial. Soll sich mit seiner eigenen Pisse besaufen und sich mit seiner eigenen Scheiße mal die Augen ausreiben. Elender Kotzbrocken, der Typ!
                Hallo ,

                Ich bin definitiv deiner Meinung , auch wenn man ihm es nicht absprechen kann visuell gute Bilder zu machen.

                ich kann jedem nur empfehlen wer sich mit dieser Veröffentlichung auseinander setzt sich das Bonusmaterial unter die Lupe zu nehmen.

                Der Darsteller aus Pesthauch wirkt auf mich verstört, abwesend , merkwürdig, kann das in Worte nicht fassen. Außerdem sollte man immer folgendes im Hinterkopf behalten, weder die Darsteller noch jemand anderes möchte über Einzelheiten am Dreh sprechen, das alleine sagt schon genug aus!

                Kommentar

                Lädt...
                X