Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GAPPA Frankensteins Fliegende Monster auf Blu

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von La Paloma Pfeifer Beitrag anzeigen
    Laut einem ersten Review von kompetenter Seite wurde der Ton durch Inkompetenz verkackt. "Tonlöcher".
    Oh. Kannst du das konkretisieren?

    Kommentar


      #17
      In der FB-Gruppe "Filme des Grauens" haben sich 2 Leute, die wohl mit Authoring zu tun haben und sich technisch ziemlich auskennen, darüber ausgelassen. Ich weiss nicht, ob kopieren außerhalb dieser Gruppe erwünscht ist, deswegen ggfls. bitte einfach selber nachgucken. Das alles liest sich jedenfalls nach sehr inkompetenter und stümperhafter Nicht-Profi-Arbeit - also von der Sache her nachvollziehbar geschildert und kein reines Haten oder Bashen.

      Kommentar


        #18
        Zitat von kato91 Beitrag anzeigen
        Das "erstmals in HD" fällt mir erst jetzt auf. Es scheint weltweit noch keine HD-Veröffentlichung zu geben. Da bin ich nach den letzten Veröffentlichungen doch etwas vorsichtig.
        Joa, da zitiere ich mich mal selber auch wenn ich oben im Zitat beim Bild schlimmes erwartet habe, scheint sich der Fehlerteufel (mindestens?) anderswo eingenistet zu haben. gut, abgewartet zu haben, schade, dass man es scheinbar wieder verkackt hat.

        Kommentar


          #19
          Zitat von kato91 Beitrag anzeigen

          Oh. Kannst du das konkretisieren?
          Zitat:
          DER TON

          "Die Tonbearbeitung bei GAPPA ist in meinen Augen eine Vollkatastrophe, wenn man nur annähernd gute Ohren hat. Ich habe fast 20 Jahre Tonbearbeitung bei DVDs gemacht und mache sowas auch schon längere Zeit bei Blu-rays, aber sowas wie GAPPA hatte ich schon lange nicht mehr auf den Ohren.

          Man wechselt zur deutschen Synchro nicht an verschiedenen Stellen beim Originalton zwischen Englisch und Japanisch hin und her. Wenn bitte nur eine durchgehende Originalspur, was hier auch machbar wäre. Da hat meiner Ansicht nach jemand gepennt, der von sowas keine Ahnung hat.

          Die Qualität des deutschen Tons ist nicht optimal, was nicht auf das Alter zurückzuführen ist. Ich glaube, dass man hier einen DVD-Ton von AC3 (was ja ein komprimierter Ton ist) zurückgewandelt hat und ihn dann von Tonhöhe und Geschwindigkeit an das HD-Bild angepasst hat. Bei diesem Verfahren wird der Ton grundsätzlich schlechter. Dadurch klingt er oft komplett oder teilweise blechern. Zudem hat man noch digitale Tonartefakte, kleine manchmal kaum hörbare Mini-Aussetzer. Das könnte man mit dem hinkenden Vergleich kleine digitale Blockmuster im Bildmaterial vergleichen, wenn man mal hier und da kleine Quadrate/Rechtecke sieht, wenn ein Bild schlecht kodiert oder rekodiert wurde. Scheint ja aber hier fast niemanden aufgefallen zu sein.

          Die Aussteuerung des deutschen Tons ist ebenfalls katastrophal und die ganze Zeit rechtslastig. Das nervt ziemlich und so macht es keinen Spaß einen Film zu schauen. Außerdem ist der Ton an vielen Stellen so übersteuert und hochgepegelt, dass Höhen am verzerren sind. Das ist auch keine Hexenkunst es wahrzunehmen, wenn man es will und kann. Dadurch hat man oft auch diese nervigen Zischlaute bei einigen Worten.

          Das Anlegen des deutschen Tons ist nicht gelungen. Ganz deutlich ist dies zu hören, wo der kleine GAPPA im Schiff gefangen ist. Ständig hat man dort kleine Tonlöcher, wo man klar hören kann, dass dort immer wieder der Ton neu ans Bildmaterial angesetzt wurde. Bei sowas setzt man saubere und harmonische Übergänge, was man heutzutage mit jeder guten Software hinbekommen kann, wenn man von dieser Technik eine Ahnung hat. Diese Tonlöcher ziehen sich über den ganzen Film."


          Zuletzt geändert von Cropsy; 28.04.2021, 21:48.

          Kommentar


            #20
            Bei der deutschen Tonspur fehlt übrigens auch ein Satz der auf der cmv noch vorhanden war.

            Kommentar

            Lädt...
            X