Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WICHTIG: 9/11 Mysteries - Die Zerstörung des World Trade Centers

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von Shaft2 Beitrag anzeigen
    Ich hab ein problem damit, es fehlt wieder die physik und statik, komisch damit befasst sich dort niemand? ist es so schwer zu wiederlegen durch physikalische grundgesetze. achja zum feuer, das ist dort am heißesten wo es ausgebrochen ist. der schmelztegel. auch findest du in jeden verbrannten haus dinge die nicht verbrannt sind, ist das dort auch nur verschwörung? vieleicht sollte ihr mal dran denken was ihr den menschen antut die dort freunde und familie verloren haben.
    Ähhh, hast du die Doku überhaupt gesehen?
    Es wurde ständig mit Hilfe der Physik und der Statik erklärt, dass das WTC nicht alleine durch die Jets eingestürzt sein kann.
    Zum Feuer: Selbst am heißesten Punkt erreichte es nicht die Temperatur, die zum Schmelzen von Stahl nötig gewesen wäre.

    Kommentar


      #47
      Also ich trau hohen amerikanischen Staatsleuten ja vieles zu, aber dass sie paar Tausend eigene Landsleute über die Klinge springen lassen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür ist Bush zu patriotisch.
      Leichnams Karikaturen-Ecke
      http://www.dtm.at/vbulletin/showthread.php?t=28008

      Kommentar


        #48
        Bush wird da gar keinen Einfluß darauf gehabt haben. Mehr wie ein Mitwisser bzw. "Handlanger" wird er in diesem Falle (gezwungenermaßen) nicht sein...
        Meine bescheidene, kleine DVD-Sammlung

        Kommentar


          #49
          Zitat von Leichnam Beitrag anzeigen
          Also ich trau hohen amerikanischen Staatsleuten ja vieles zu, aber dass sie paar Tausend eigene Landsleute über die Klinge springen lassen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür ist Bush zu patriotisch.
          Ich traue der US-Regierung so ziemlich alles zu, soweit es eine horrende Summe an Dollars und große Vorteile bescherrt...

          Ich habe mir die Doku gestern auf DMAX angeschaut... ERSCHRECKEND!
          "Ich traf einen blassen, emotionslosen Jungen ohne Ansatz eines Gefühls für Leben und Tod, für Gut und Böse. Ein sechsjähriges Kind ohne Gewissen und den schwärzesten Augen... Augen, hinter denen sich das absolut Böse verbarg!"

          Kommentar


            #50
            Zitat von Leichnam Beitrag anzeigen
            Also ich trau hohen amerikanischen Staatsleuten ja vieles zu, aber dass sie paar Tausend eigene Landsleute über die Klinge springen lassen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür ist Bush zu patriotisch.
            Und was machen sie gerade im Irak? Die lassen da unten ihre eigenen Leute verrecken. Da werden 18jährige in den Krieg geschickt, die gegen die dortigen Kämpfer nie eine Chance haben. Denn die sind damit aufgewachsen.
            Und ich traue den Amis sehr wohl zu, daß sie am 11.9. ihre Finger im Spiel hatten. Es spricht so vieles dafür.
            Wer schon einmal bei einer Sprengung von einem Fabrik-Kamin, oder eines Hochhauses dabei war, kann sehr wohl Vergleiche bei den 2 WTC-Türmen sehen, als diese einstürzten.
            Denn, daß beide so perfekt in sich zusammenstürzten, kann nur durch gezielte Sprengungen erziehlt werden.

            Dies muß doch dem unwissendsten klar sein.

            Kommentar


              #51
              Den jeweiligen Regierungen weniger eher Leuten im Hintergrund die für ihre Prinzipien und Ideale alles machen würden.
              How will I laugh tomorrow when I can´t even smile today


              sigpic

              Kommentar


                #52
                Jetzt am Dienstag kommt im ZDF eine Doku über 9/11
                Ist das die Doku über die ihr hier sprecht, oder ist das wieder was anderes?
                THE-LEATHERFACE

                Kommentar


                  #53
                  Bei Google Video kann man sich die Dokumentation auf Deutsch ansehen.

                  Um nochmal zum Stahlproblem zu kommen:
                  Stahl verliert schon bei etwas niedrigeren Temperaturen seine Festigkeit, es muss ja nicht gleich ganz schmelzen. Kerosinbrände erreichen diese Temperaturen nicht, aber solch ein Flugzeugeinprall kann halt Bürobrände verursachen, welche eine so hohe Temperatur mit sich bringen, dass Stahl sich verbiegt und den Halt verliert.

                  Wichtig ist nicht nur sich zu informieren, sondern auch solche "Fakten" kritisch zu hinterfragen. Leider ist der Antiamerikanismus heutzutage sehr populär, sodass manche Leute fast alles zu glauben scheinen, wenn es sich gegen die USA richtet. Ich finde Bush zwar auch scheiße. Aber ein Bekennervideo der Taliban zum Anschlag reicht mir schon aus, um zu wissen wer dahinter steckt. Dass es sich dabei um eine Fälschung handelt, halte ich für absolut unwahrscheinlich.

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von The-Leatherface Beitrag anzeigen
                    Jetzt am Dienstag kommt im ZDF eine Doku über 9/11
                    Ist das die Doku über die ihr hier sprecht, oder ist das wieder was anderes?
                    Dienstag 20:15 ZDF "Der 11. September 2001 - Mythos und Wahrheit"
                    Ist was anderes, von der Vorschau her scheint es aber auch interresant zu sein.
                    Unter anderem kommen Alex Jones und Andreas von Bülow zu Wort.

                    Viele gute Dokus zu dem Thema kann man sich auch kostenlos auf Goggle Video ansehen:

                    Martial Law - Rise of the Police State
                    Terrorstorm - A History of Government sponsored Terrorism
                    Loose Change
                    911 In Plane Site
                    911 Mysteries - Demolitions

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von Deader Beitrag anzeigen
                      Um nochmal zum Stahlproblem zu kommen:
                      Stahl verliert schon bei etwas niedrigeren Temperaturen seine Festigkeit, es muss ja nicht gleich ganz schmelzen. Kerosinbrände erreichen diese Temperaturen nicht, aber solch ein Flugzeugeinprall kann halt Bürobrände verursachen, welche eine so hohe Temperatur mit sich bringen, dass Stahl sich verbiegt und den Halt verliert.
                      Der Stahl hätte vielleicht in den betroffenen paar Etagen den Stahl etwas erweichen können, die unteren 75+ Etagen waren aber unbeschädigt und hätten niemals so zusammenbrechen können ohne Mithilfe von Sprengstoff.
                      Und was ist deine Erklärung für die Riesenpfützen von geschmolzenem Stahl in den Kellern aller 3 Gebäude inkl. WTC7 das nicht von einem Flugzeug getroffen wurde?
                      Die Sache ist so erschreckend eindeutig das ich mich wundere das überhaupt noch wer Zweifel daran haben kann.
                      Zuletzt geändert von Solid_Snake; 10.09.2007, 00:28.

                      Kommentar


                        #56
                        Zitat von Leichnam Beitrag anzeigen
                        Also ich trau hohen amerikanischen Staatsleuten ja vieles zu, aber dass sie paar Tausend eigene Landsleute über die Klinge springen lassen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür ist Bush zu patriotisch.
                        Er brauchte eben ein Ereignis um Panik zu erzeugen und damit seinen sog. Krieg gegen den (Öl)Terror rechtfertigen zu können. Was kam da also gelegener als ein paar "Bauernopfer" und die Zerstörung des absolut Verlustreichen WTC-Komplexes! Oder kommt Dir das nicht auch Spanisch vor, daß einige Wochen vorher die Gebaäude verkauft und mit sprich unglaublicher Summe gegen Terroranschläge Versichert wurden! Eine Renovierung der in den 60ern gebauten Gebäude hätte immense Summen verschlungen, ein Abriss sowieso!
                        Und warum sind alle "wichtigen" Leute aus WTC 7 an diesem Tag nicht zur Arbeit erschienen? Die CIA Leute und andere waren alle nicht in ihren Büros, und auch der Bürgermeister von New York der in WTC 7 seinen absolut sicheren Bunker hatte nicht !?
                        STRIPPED, RAPED AND FUCKIN` STRANGLED!!!

                        F A N A T I C S 2 0 0 1

                        last.fm Statistik

                        PYROTECHNIK IST KEIN VERBRECHEN !

                        Kommentar


                          #57
                          Zitat von Jackattack Beitrag anzeigen
                          Den jeweiligen Regierungen weniger eher Leuten im Hintergrund die für ihre Prinzipien und Ideale alles machen würden.
                          Prinzipien & Ideale: Macht & Profit: US-Regierung
                          "Ich traf einen blassen, emotionslosen Jungen ohne Ansatz eines Gefühls für Leben und Tod, für Gut und Böse. Ein sechsjähriges Kind ohne Gewissen und den schwärzesten Augen... Augen, hinter denen sich das absolut Böse verbarg!"

                          Kommentar


                            #58
                            Zitat von Deader Beitrag anzeigen
                            Bei Google Video kann man sich die Dokumentation auf Deutsch ansehen.

                            Um nochmal zum Stahlproblem zu kommen:
                            Stahl verliert schon bei etwas niedrigeren Temperaturen seine Festigkeit, es muss ja nicht gleich ganz schmelzen. Kerosinbrände erreichen diese Temperaturen nicht, aber solch ein Flugzeugeinprall kann halt Bürobrände verursachen, welche eine so hohe Temperatur mit sich bringen, dass Stahl sich verbiegt und den Halt verliert.

                            Wichtig ist nicht nur sich zu informieren, sondern auch solche "Fakten" kritisch zu hinterfragen. Leider ist der Antiamerikanismus heutzutage sehr populär, sodass manche Leute fast alles zu glauben scheinen, wenn es sich gegen die USA richtet. Ich finde Bush zwar auch scheiße. Aber ein Bekennervideo der Taliban zum Anschlag reicht mir schon aus, um zu wissen wer dahinter steckt. Dass es sich dabei um eine Fälschung handelt, halte ich für absolut unwahrscheinlich.
                            Du widersprichst dir selbst und machst dich damit unglaubwürdig. Denn einerseits plädierst du fürs kritische Hinterfragen und nimmst dennoch drei Zeilen später einen solchen "Fakt" (das Video) einfach so als gegeben hin.

                            Ganz kurz zum Video. Es gibt nun mal eindeutige Hinweise, daß etwas nicht stimmt. Den besten Vergleich hat man, wenn man sich das aktuelle Bin Laden Video anschaut. Osama ist die ganze Zeit gut zu erkennen. Das war in dem Bekenner-Video nicht. Ebenfalls agierte dort ein Mann, der definitiv Rechtshänder war, Bin Laden ist jedoch Linkshänder.

                            Ich denke, die Ablehnung der offiziellen Version von 9/11 hier hat weniger etwas mit Antiamerikanismus zu tun, sondern mit berechtigten Zweifeln.

                            Ab jetzt kann ich nur noch für mich sprechen. Als ich am 11.9. diese schockierenden Bilder gesehen habe, war ich zutiefst entsetzt und erschüttert. Und ich habe NICHT vorm TV gesessen und sofort gesagt, der Anschlag war fingiert. Aber die Zweifel kamen mit den ersten Ungereimtheiten, eben weil ich nicht alles hinnehme, was man mir vorsetzt. Fassen wir doch mal kurz zusammen, und dabei muß man alle Ereignisse des 11. September im Kontext betrachten:

                            An einem Tag werden vier Flugzeuge entführt, an und für sich schon etwas merkwürdig, daß es an vier verschiedenen Orten zugleich gelingen soll, eine Maschine bei den heutigen Sicherheitsvorkehrungen zu kapern. Alle vier Flüge waren AUSSERGEWÖHNLICH schwach belegt. In solchen Fällen ist es aber eigentlich IMMER so, daß die amerikanischen Fluggesellschaften Flüge zusammen legen um wirtschaftlich zu bleieben, vor allem dann, wenn es sich um Langstreckenflüge handelt.

                            Es ist erwiesen, daß an zwei der Absturzstellen definitiv NIE ein Flugzeug gecrasht ist. 1. Pentagon. Keine Trümmer, keine Leichen, nichts, nur ein 5m großes Loch in der Wand. 2. die angeblich von mutigen Passagieren zum Absturz gebrachte Maschine. Nur ein Krater, keine Wrackteile, keine Toten, nichts.

                            Zwei Flugzeuge dringen ungehindert in den Luftraum von New York ein und fliegen nacheinander in die Twin Towers. Einer der angebliche Terroristen-Piloten wurde von der Flugschule, die er kurz vorher aufsuchte, als sehr mäßiger Flieger eingeschätzt, ist aber in der Lage, komplizierteste Flugmanöver durchzuführen. Die Flugzeuge knallen zu einer für Terroranschläge völlig ungünstigen Zeit in s WTC, als noch fast niemand in den Gebäuden ist (die täglich von gut 10.000 Menschen bevölkert wurden). Einen Tag vor dem Anschlag werden riesige Geld- und Aktien-Transfers, das WTC betreffend, durchgeführt. Ein nicht betroffenes Gebäude (WTC7) stürzt ebenfalls in sich zusammen. Die Brände waren so heiß. daß sie angeblich Stahl zum Schmelzen brachten und die Twin Towers letztendlich pulverisierten, ein Papierpaß überlebte das Inferno allerdings unbeschadet. Die Stahlreste des WTC wurden OHNE vorherige Untersuchung durch Experten von einer von der Regierung beauftragten Firma entsorgt.

                            Ich denke schon, daß alle diese Punkte, jemanden der kritisch hinterfragt, zwei feln lassen können.

                            Und jetzt noch mal kurz eine Detailfrage. Es kann ja durchaus möglich sein, daß Stahl sich bereits unter seinem Schmelzpunkt verbiegt und seine Festigkeit verliert. Aber was (wenn man kritisch hinterfragt und logische Schlußfolgerungen zieht) hätte in so einem Fall geschehen müssen? Die oberen Bereiche der Twin Towers wären mit Sicherheit nicht in sich zusammengesackt, sondern in irgendeiner Form seitlich weggerurscht oder abgebrochen. Ich war letztes Jahr bei zwei Schornstein-Sprengungen dabei. Es ist extrem schwierig, selbst bei einer kontrollierten Zerstörung, die Sprengladungen so zu platzieren, daß die Schornsteine senkrecht in sich zusammen fallen. Denn hohe Körper haben nun mal die Angewohnheit, zur Seite umzufallen. Bei einem Schornstein war das Mauerwerk an einer Seite so schadhaft, daß er trotz der entsprechend platzierten Ladungen zur Seite kippte. Wenn die WTCs wirklich durch die Flugzeuge zum Einsturz gebracht worden wären, wären sie keinesfalls fein säuberlich in sich zusammen gesackt, wie dies nur bei einer kontrollierten Sprengung möglich ist. Thats a fact!

                            _________________________
                            "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                            Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                            _________________________
                            Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                            Kommentar


                              #59
                              Die Frage bleibt jedoch: Was ist die absolute Wahrheit?

                              Und diese ist wohl von den Trümmern mit verschüttet worden. Vielleicht packt mal in zig Jahren ein hoher FBI-Beamter aus.
                              Leichnams Karikaturen-Ecke
                              http://www.dtm.at/vbulletin/showthread.php?t=28008

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat: "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either."
                                Benjamin Franklin

                                grob übersetzt:
                                "Wer seine Freiheit für Sicherheit aufgibt verliert am Ende beides."

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X