Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmkritik:2 fast 2 furious

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Filmkritik:2 fast 2 furious

    2 Fast 2 Furious




    Was dauert 100 Minuten und ist schneller als ein Orgasmus einer Eintagsfliege ?
    Genau richtig, der Film der hier beschrieben wird. Das ganze ist der 2. Teil ohne Vin Diesel, vom 1. Teil, und es geht dort weiter, wo der 1. gar nicht aufgehört hat, und fängt dort an, wo es keiner erwartet hat, außer man hat den 1. Teil gesehen, es geht wieder um Autos. Der Film ist schon von vielen erwartet worden, von Gefängnisinsassen, von „ Nur noch 60 Sekunden „ Freaks, von Leuten die eine KFZ – Werkstatt besitzen, und sich freuen wenn sie ein paar Autoteile sehen können die man für einige 100 € bekommt, und dann geht den meisten von den Hipp Hopp Rapper Kultur Ey Mann, Coole Sache, geile Votze, Mann ist der Wagen cool, Typen einer ab, und dann sind die paar 13 jährigen, geistig unterernährten Typen wieder für 18 Tage befriedigt und können sich 2 Monate für den Schulanfang vorbereiten, zumindestens für den Schulbeginn, der ist nicht so schwer.

    TEJ veranstaltet Autorennen, es treten an, ein blöder Mexikaner, SUKI, ne geile dämliche Schlampe die mehr Cellulitesfalten im Gesicht hat als ein Elefantenbulle im Arsch, allerdings hat sie sich diese mit 200 Schönheitsoperationen weggemacht, und dann noch irgendso ein Neger, und dann fehlt der 4, TEJ ruft BRIAN O`CONNER ( Paul Walker ) an, da ein 4. gesucht wird, und alle fahren los, durch die Stadt mit 140 – 200 Km/h, und zum Schluss springen sie über eine Brücke, BRIAN gewinnt mit seinem Superhyperauto, keine Blessuren, einer fährt gegen die Mauer, kommt unverletzt raus, im Flug mit 150 Km/h, und dann gewinnt BRIAN 14.000 €, fährt heim, und der Film fängt so richtig an.

    Er selbst war FBI Agent, hat sich bei illegalen Autorennen eingeschleust, hat ja den Anführer, Vin Diesel, vom 1. Teil laufen lassen, hat den Job verloren, ist gekündigt worden, hat kein Geld, keiner stellt ihn ein, und jetzt holt ihn die Vergangenheit ein, er wird gefangen genommen. AGENT BILKINS schlägt ihm vor, He alter, wenn du wollen kommen frei, du müssen dich schleusen ein als V – Agent in Casa von CARTER VERONE, und dann du müssen machen zabumm kabumm Zack bumm krach, und du müssen suchen wieso haben Typ was sehen aus wie Culo von Puta, wieso haben so viele Gelde herumliegen. Dann du müssen arbeiten zusammen mit 2. Mann, wobei BRIAN feststellt das er eine Niete ist, aber er hat eine Chance, denn wenn seine Akte gelöscht werden soll, seine ganzen Straftaten braucht er den richtigen Mann dazu. Und zwar den Sträfling ROMAN PEARCE.

    Ab nach Barstowe, guter Deal, wenn ROMAN mitspielt dann ist er seine Fußfessel los, von der Polizei, darf sich mehr als 100 Yards von zu Hause wegbewegen und seine Strafakte ist gelöscht. Er ist wegen BRIAN 3 Jahre gesessen. Nach ner Schlägerei gehen sie auf den Deal ein, fahren zu dem besagten Dealer, müssen an einem Initiationsritus teilnehmen. Was heißt, wenn du holen von meine Ferraricar eine Pakete, dann du bekommen Job, und 5 andere wollen das auch, sie reißen sich als Arbeitslose Patrioten darum, denn wer will schon Papa Staat am Rockzipfel hängen. Klar das BRIAN und ROMAN besser fahren, überhaupt mit 2 Autos von der Polizei geschenkt, mit lauter Plastik und Technik drinnen, und dann gibt es da noch die geile Zollfahnderin und V – Agentin MONICA FUENTES die seit 11,5 Monaten eingeschleust ist und noch normal ist. Und los geht die Story.

    Irgendwie, irgendwo. Nun der Film ist so ein richtiger Hirnausschalterfilm, wo man nicht viel nachdenken muß. Haider würde den Film lieben. Der Film ist schnell, alles geht irgendwie so gut, ein Held, ein 2. Held, ein Weißer, ein Neger, ein blöder gemeiner Dealer, 3 Tropfen Blut, 2 x wird geschossen, der Rest ist Bla Bla Bla, ein paar schnelle Autos, keine Ahnung mit was die gespeist werden. Ein paar Mösen, Motoren, ein paar Leute die nichts arbeiten, wo man nicht weiß wo die das Geld hernehmen, ultraübercoole Talkshowaussagen, jeder schläft nur 1 Stunde in der Nacht. Keine Ahnung wieso der Film 60 Mill. $ gekostet hat. Dann noch gewöhnliche Schauspieler, die sehen aus den Augen, machen nur ein bisschen buh Hurra, und fertig ist die Leistung, dann wird gefahren, gekämpft, und 2 Sekunden Philosophiert. Ein Film ohne Anspruch, ja so liebt das die Jugend von heute, mehr versteht die eh nicht. Besser als der 1. Teil irgendwie, aber genau der gleiche Scheißdreck wie jeder ähnliche Autokrawummfilm. Nichts neues in der Werkstatt. Viel Action, gute Szenen, das war’s. Ich habe ne Menge an dem Film vermisst. Z.B das er nicht spannend war, das nicht anspruchsvoll war, das kein bisschen Romantik war, die Beziehung zwischen BRIAN und MONICA, angedeutet, gewöhnlich, der Gauner ein richtiger Brutalo aus dem 10 Groschenromanen aus den 60 er Jahren mit Brutalocharakter des 21. Jahrhunderts, unausgefeilte Charaktere, keine neue Handlung, aber neue Locations.
    Keiner geht da einkaufen, aufs Klo, keiner hat Durchfall, jeder kommt gut durch, viel Action, SUKI ist nur auf Autos fixiert, 0 Liebe, kein Sex bei BRIAN, ständige Auszucker bei ROMAN, und die 2 Fieslinge bei
    VERONE sind dämlich.


    Ein Film für Leute die sich für Autos interessieren, ein gewöhnlicher Film, 0 Anspruch.

    63,44 von 100

    #2


    Du schreibst mir aus der Seele!

    Geile Kritik!
    sigpic

    Kommentar


      #3
      danke für das lob

      es wäre schön wenn mehr so denken würden

      Kommentar


        #4
        ich find den film auch nich so toll
        Hier meine Sammlung Hier.

        Kommentar


          #5
          Re: danke für das lob

          Original geschrieben von Tuvok
          es wäre schön wenn mehr so denken würden
          Na ja, wundert es Dich, wenn einige von Deinem doch recht "eigenen" Schreibstil genervt sind...? Der nur so vor sexistischen (z.B. "geile dämliche Schlampe", das Zellutitis-Blabla usw.), rassistischen Äußerungen (z.B. "irgend so ein Neger") strotzt? Wenn Du bei Filmen wie z.B. diesem hier Anspruchslosigkeit kritisierst und selber auf unterstem Niveau fischst (z.B. "...so liebt das die Jugend von heute, mehr versteht die eh nicht."?

          Mein lieber Herr Gesangsverein...
          "Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen,
          aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“
          (Oskar Wilde, 1854-1900)


          "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
          Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

          Kommentar


            #6
            du wirst lachen guttermouth

            aber das was ich schrieb, ist das was Jugendliche im allgemeinen sehen, und hat nichts mit tiefem niveau im negativen zu tun, sondern einfach mit der Meinung der meisten Jungs.

            Kommentar


              #7
              Du wirst lachen Tuvok

              aber nichtsdestotrotz ist Dein Beitrag hier einfach nur peinlich und verallgemeinernd. Und auch, wenn es - laut Deiner Aussage - Jugendliche im Allgemeinen so sehen, ist Deine Ausdrucksweise rassistisch und sexistisch - und für so etwas erwartest Du nicht wirklich Toleranz, oder?
              Man kann Sachen auch vernünftig kritisieren, ohne niveaumäßig den Mittelpunkt der Erde zu erkundigen. Soll heißen: Es wäre klasse, wenn Du das nächste mal einfach SACHLICHE Reviews schreibst.
              "Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen,
              aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“
              (Oskar Wilde, 1854-1900)


              "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
              Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

              Kommentar


                #8
                ich sollte mal verschiedene Reviews schreiben

                denke ich nicht nur immer die gleiche Schiene.
                So kommt jeder auf seine Kosten

                Kommentar


                  #9
                  öhm mal zu dieser rassisten sache....wieso ist denn "Neger" eine rassistische aussage ? Einige meiner Basketball Kupels sind Neger...wo ist das problem ? Neger = Schwarz!

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Darkness76
                    öhm mal zu dieser rassisten sache....wieso ist denn "Neger" eine rassistische aussage ? Einige meiner Basketball Kupels sind Neger...wo ist das problem ? Neger = Schwarz!
                    Neger ist die deutsche Herleitung von Nigger.
                    "Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen,
                    aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“
                    (Oskar Wilde, 1854-1900)


                    "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                    Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                    Kommentar


                      #11
                      is a blödsinn

                      Zuerst gab es den Neger dann den Nigger
                      Nigger ist die für uns weiße Schimpfform für Neger im Amerikanischen Sprachgebrauch.
                      Neger ist einfach nur eine Rassenbezeichung, mehr nicht und hat mit Schimpfwort nichts zu tun.

                      Kommentar


                        #12
                        Neger ist einfach eine andere bezeichnung für Schwarz!

                        Nicht mehr und nicht weniger!

                        Kommentar


                          #13
                          Original geschrieben von Darkness76
                          Neger ist einfach eine andere bezeichnung für Schwarz!

                          Nicht mehr und nicht weniger!
                          Dem schließ ich mich an.

                          Immerhin war es früher gang und gebe "Neger" zu sagen bis irgendjemand meinte, das wäre rassistisch...

                          Find ich absolut nicht... Es gibt übrigends zahlreiche Diskussionen in verschiedenen Boards bezüglich dem Wort "Neger"
                          sigpic

                          Kommentar


                            #14
                            sage ich auch

                            ich habe ne eigene Newsgruppe da werde ich deswegen angefeindet.

                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von guttermouth
                              Neger ist die deutsche Herleitung von Nigger.
                              "neger" stammt von dem lateinischen wort "niger", was nichts anderes als "schwarz" bedeutet.
                              cause whatever direction you may turn
                              you'll see my friend
                              the earth's been poisoned by the human-germ

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X