Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmkritik: Woman on Top

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Filmkritik: Woman on Top

    Woman on Top



    Es fing an am Geburtstag des Planeten, vor vielen Tagen Monaten und Jahren.
    Es wurden die Dinsosaurier geboren, es wurde der Plasma TV Schirm entworfen, dazwischen landeten Außerirdische, und noch etwas ist passiert. Die perfekteste Frau der Welt ist ins Kino gekommen, und erfreut den süchtigen Samba Rhytmen geilen Zuseher 84 Min lange mit Feinsten Koch und Sex Eskapaden Andeutungen.
    Was schon bei „ Der Dieb, der Koch, seine Frau und Ihr Liebhaber „ funktionierte oder in
    „ Brust oder Keule „ meets „ Der Duft der grünen Papaya „,wird auch hier funktioniere, wie ulängst in
    „ Salsa & Amor „. Ne seichte Komödie zu produzieren, mit der schönsten Frau der mittleren Himmelshemisphäre, und wenn es eine Möglichkeit gibt Penelope Anne Cruz als Sternbild des
    Haarigen Wagens zu verwandeln, dann fülle ich dafür sogar nen Stimmzettel aus.
    Erotische Verführung und Kochkunst gehören ungefähr so eng zusammen wie Sinnlichkeit, Ekstase, und Masturbation. Die 3 wichtigen Dinge für jeden Buddhisten.
    ISABELLA OLIVEIRA ( Penelope Cruz ) leitet mit Ihrem langjährigen Beziehungspartner, Verliebtheitssuchtmann und jetzt Ehemann TONINHO OLIVEIRA ein Restaurant in der Nordostbrasilianischen Hafenstadt Bahia.
    Von Geburt an mit einer Behinderung geboren, sich bei jedem Anzukotzen wo sie nicht die Führung hat, wird sie klarerweise Köchin, und zwar die beste des Landes, und wahrscheinlich einer der besten der Welt.
    Sie fährt, sie führt, und sie liegt beim Sex oben, sonst kotzt sie sich an, sie haßt Aufzüge, und kann mit keiner Straßenbahn fahren.
    Ihr Harmonisches Eheleben gerät aus den Fugen, weil sie Ihren Mann TONINHO inflagranti mit ner alten erwischt, damit er endlich auch mal die Sexführung bei sich hat.
    Einer der Filmmomente wo man sich anhören muß, Männer sind Schweine, obwohl das nur bedingt zu 99,99 % stimmt, wie meine Freundin mir das Versprechen abnahm, hier zu schreiben.
    Irgendwie haben Latino männer schon ne Anziehungskraft auf Frauen, und einige schmelzen dann an deiner ohnehin schon schwachen Schulter dahin, wenn sie dauernd, Oh ist der Süß, oh meine Güte ist der nett dir ins Ohr säuseln, und du kommst nicht mal zum Zug, deiner Freundin den Laufpaß zu geben, weil du sicher bist das du PENELOPE CRUZ heiraten wirst. Zumindestens ein Versprechen das 90 Min. anhält.
    Sie fährt nach San Francisco und sucht Ihren Freund MONICA auf, der gerade vom Knast entlassen wird, und mit seiner Freundin ISABELLA in ne Bude zieht.
    MONICA ist der perfekte Schwultranssexuelle Transvestit, und würde ich es nicht wissen, ich glaubte er wäre ne Frau, und es ist dann ziemlich peinlich zu sagen, He Mann die ist aber hübsch, und hat einen schönen Halsansatz.
    ISABELLA ist die Typische Frau der alle nachrennen, so auch die ganze Stadt, und durch einen Zufall gerät sie in das TV – Studio eines Stadtbekannten Senders, und der Chef ALEX REEVES ( John de Lancie ) nimmt sie sofort unter Vertrag.
    Schließlich hat sie ja schon lange umsonst ne Stelle gefunden, und schon wie es im Leben spielt sind die ganzen zuvor gemachten Bekanntschaften hinfällig, wenn es darum geht einen Gefallen zu erbitten, und sie es auch nur der geringe Gefallen einen gut bezahlten Job als Köchin zu haben.
    ISABELLA hat aber lange eines geplagt, die Liebe zu TONINHO und so geht sie mit MONICA an den Strand, um der Seegöttin JEMANJA ( Meernixe ) ein Fressenszeug zu opfern, aufgrund Ihrer Voodoofreundin in Brasilien.
    Die Liebe vergeht, und sie kann sich ganz und gar dem TV widmen, und geht in Ihrer Rolle richtig auf.
    Sie wird bald in San Francisco zur Kultfigur, und steigt auf den Sternenhimmel der Stars und Starletts auf, weil sie nicht nur perfekt aussieht, sondern durch Ihre laszive Fingerspielende, erotischromantische Kochart, jedem einen Wink zur Liebe aussuchen gibt.
    Im Hintergrund noch MONICA und die Sendung ist so perfekt, das Plakate gemacht werden, und das sie jeder sehen will.
    Auch TONINHO der durch Zufall auf der Suche nach Ihr hier her gerät, und sein Restaurant sogar verkauft, weil kein Geschäft geht.
    „ American Shrimps „ und „ Simply Irresistible „ sind kein Lug, und das ganze funktioniert wirklich, Liebe geht durch den Magen, und so muß auch TONINHO erkennen, derzeit nur ei Freund oder ein 5. Rad am Wagen zu sein. An einigen Kurzen Momenten hast du Lust in ISABELLAS Hintern zu beißen, und verbeißt dich derweil als Abwechslung und Ersatz an die Halschlagader deiner Angebeteten, die leicht röchelnd zu Boden stürzt, und noch meint, Oh wärst du doch Latino.,
    Das konnte ich doch nicht auf mir sitzenlassen und so habe ich sie widererweckt, mit dem eiligs herbeigeholten heiligen Gral, und wir sahen und den Rest der 84 Minuten an.
    Irgendwie hab ich dann im Kino auf Lust auf die ganzen Sachen am liebsten angefangen zu kochen, und hätte die naheliegende Sushi bar am liebsten gestürmt, aber ich habe Handschellen bekommen, und wurde an das Fußgelenk meiner ziemlich gelenkigen Freundin gefesselt.
    Oh Mann, als ich die ganzen Kochrezepte sah, wäre ich am liebsten auf nach Brasilien mit Autostopp die paar Stunden, und hätte dort am liebsten den Regisseur ausgequetscht nach den Kochrezepten.
    Oder noch ein Weg ist ne Brasilianerin zu heiraten, und als Zweitfrau meine Geliebte zu halten.
    Durch die Portugiesischen Akzente der Darsteller ist vieles zerstört worden, denn das hört man den ganzen Film, und die Musik ist nicht mein Geschmack, aber sonst wurde es eine nette leicht hervorsagbare Präportugiesische SambaMamboRock´n RollKochrezeptinhaltsvolle Brasilianergeschichte, mit etwas Tiefgang aber nicht viel, und der Film ist eigentlich was für Leute die endlich zunehmen wollen.

    Langbeinige Schmackhafte Hungrige

    71,72 von 100
Lädt...
X