Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmkritik: Scary Movie - Teil 1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Filmkritik: Scary Movie - Teil 1

    Scary Movie




    „ Ich weiß was du letzten Sommer getan hast „, du hast dir „ Düstere Legenden „ angeschaut, während der
    „ Matrix „ Mann Urlaub auf „ Freitag der 13. „ gemacht hat, und sich einen „ The Sixth Sense „ Joint reingezogen hat, ohne dabei auf „ Sleepy Hollow „ Kuchen zu vergessen.
    Ich geh da so ganz gelassen hin ins Kino, nichts ahnend was die nächsten 88 Minuten passiert.
    Alles fängt an mit einem Mädchen, wie die ganzen Leute heissen ist eh egal, sie fliegen eh die ganze Zeit herum. Also, am Anfang war das Feuer und CINDY. Die telefoniert herum, mit einem Typen der sie erschreckt, weil er meint, er sei hinter Ihr her, und will sie aufschlitzen. Den Blick aus dem Fenster machend a la
    „ Scream „ sieht sie Prince sitzen, und rennt vor dem Killer davon, der hinter Ihr her ist , mit einem Bowiemesser. Sie wird nicht aufgeschlitzt, denn der Killer erwischt nur Ihren Silikontittenanteil, sie wird von den Eltern überfahren, weil die Angestrengte Blasende Mutter dem Mann der gerade am Steuer schläft, was vortrötet, und sie überfahren Lieb Töchterchen, das sich ausziehend, den Weg in das Totenreich macht.
    Die fliegt mal übers Auto und wird dann aufgeschlitzt. Mein 1. Herzanfall, und die Nebensäle dürften mich anscheinend lachen gehört habe, denn der Billiardeur kam vom Stock herunter, und bat mich leise zu sein, ansonsten dürfte ich Bekanntschaft mit seinem Bruder Mr. Baseballschläger machen.
    Ich liege da so schön lachend zwischen den Schenkeln meiner Guten, die mich gerade noch aufgefangen hat, als der Titel einsetzt, und das ganze in einer High School weitergeht – a la „ American Pie „ meets „ Roadtrip „.
    3 Kesse Bienen mit 3 Freunden sinnieren nicht nur über den Sinn des Lebens, sondern auch das sie damals – weil sie ja ein Killer alle verfolgt – einen Typen fast umgefahren haben, der dann überlebt, und sie merken es nicht und jagen ihn über Bord ins Meer, wo er sterbend dann von Fischern gefunden wird.
    Ich kann es nicht beschreiben, aber der Typ lebt noch, will sich nett wie er ist von dannen machen, die 6 glauben er ist tot, und eine Flasche fliegt noch an seinen Kopf, keiner sieht und merkt was, dazwischen noch 12 Millionen Lustige Sachen die man sich lieber im Kino angucken sollte, und wieder lag ich zwischen einigen Körperteilen meiner guten, und einige andere Kinogänger durften mir beim Lachen zuhören.
    Vor Freude hab ich meine Freundin beißend von einem Muttermal am Hals befreit.
    Dann gibt’s in dieser Highschool noch Misswahlen zu Mrs. Thing und Mrs. Fellatio, wo der Ansager durchsagt was die Schnecke so alles kann, die gerade sah wie Ihr Freund massakriert wird, und keiner glaubt Ihr, aber sie hat gewonnen, und schön ist es, das alle Mädchen, oder fast alle weißen Mädchen blond sind. Zumindestens Innerlich. Dann gibt’s noch ein Polizeistudio, das ganze ist ja „ Scream „ nachempfunden, auch der Mörder mit der Maske, der feucht fröhlich dahinmeuchelt, einen DOOFY, der etwas behindert ist, und sabbernd seinen Weg durch die Komödie zieht, und jedesmal wo ich ihn sah, wackelte ich wie ein Platane im Mongolischen Wüstenwind hin und her, und bescherrte meiner Liebsten eine Schulterschleimbeutelentzündung vom dauernden Anschlagen. Kurze Zeit später stellt sich bei mir Lachschwindel ein, und Kicherübelkeit.
    Das ganze spielt sich zu Halloween ab, und keiner weiß, ist es der maskierte tote Fischer, den sie damals umbrachten, oder wer anders. Dazwischen gibt es noch ein paar Seitenhiebe gegen Schwule, und sonstige andre Typen, und ne Menge Actionlachkrampfszenen. „ Top Secret „ – und „ Hot Shots „ mäßig geht es weiter auf der Suche nach dem Mörder, und die Treuherzige CINDY will rauskriegen wer es war.
    Sie ist übrigens Jungfrau, ewige, und hat als Keuschheitsgürtel ein No Tresspass Zaunschild mit Elektronischen Strom eingebaut, unter Ihrem Rock. : Ob hinter der mörderischen Maske wohl der Fischer steckt, den sie und ihre Freunde, das Mode-Püppchen BUFFY, der Football-Spieler GREG, das Pärchen BRENDA und RAY sowie ihr Freund BOBBY vor einem Jahr mit dem Auto überfahren haben und der nun Rache schwört?
    Wer kann es denn sein ? Eine super Szene war eine besondere Verprügelungszene, und wer schon immer sehen wollte wie gnadenlos komisch ein Mädchen fast totgeprügelt wird, ohne das es brutal anmutet, bitte angucken, ich jedenfalls wollte das mal spaßhalber mit meiner Liebsten machen, habe aber nicht können, weil einer meiner Anfälle mich mit Hilfe der Schwerkraft, zu meinen ausgezogenen Stinkschuhen bewegte, und ich gleich lachend, röchelnd am Boden lag, und nicht mehr aufkonnte. Irgendwie hatte ich da Eine Akkustische Ähnlichkeit mit Porky Pig. Wahnsinn, und dann im Kino noch eine Parodie auf Leo di Caprio als Schwarzer auf dem Bug von Amistad 2 !!. Ich glaub ich packs nicht, aber die beste Szene ist im letzten Drittel, und da hab ich es nicht mehr ausgehalten, und habe in Caritativer Selbstauflösungslachmanier, mich mit Hilfe der Gravitation in Richtung Vordermänner bewegt, und bin da irgendwie lachend ein bißchen herumgesegelt.
    Jedenfalls muß ich mich jetzt ausrasten denn jetzt hab ich Kopfweh. Gut das ein Kino Schalldicht ist, und 100 Dezibel Gekicher aushält.
    Also der Film ist nichts für Leute die keinen Furzkissenwitze mögen, und die Keine lustigen Vergewaltigungsgeschichten mögen, oder kein Witziges niveauloses Unter die Gürtellinie Grinsen mögen.
    Sondern der Film ist für den Rest der 99 % normalen Weltbevölkerung geeignet, die sich gerne mal im Kino ausläßt anstatt 12 Liter Tequila trinkend beim McDonald zu sitzen.

    Lustige


    Saftsack 88,10 von 100
Lädt...
X