Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmkritik: Hennen rennen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Filmkritik: Hennen rennen

    Hennen Rennen




    Oder wie man überzeugungslos zum Hendelvegetarier wird.
    „ Gesprengte Ketten „, „ Sobibor „, „ Die nackte Kanone 33 1/3 „, „ Apocalypse Now „, „ Wallace und Gromit „
    „ A Bugs Life „, „ Papillon „, „, Rock a Doodle „ „ Full Metal Jacket „, „Indiana Jones 1 – 3 „,
    „ Pulp Fiction „und ein paar andere Heldenstorys stecken drinnen. Das sag ich gleich vorweg.
    Nun ich ging, ich setzte mich, ich lachte, ich fiel um, ich wurde etwas gewürgt da ich zu laut gelacht habe, ich lebe noch, und jetzt schreibe ich wieder.
    Der Film ist echt Irre. Nicht zu fassen was man aus soviel Plastilinisches Plastikdings machen kann.
    MRS. TWEEDY und MR. TWEEDY führen eine Henderlfarm.
    GINGER ( ne süsse Chickenlady ), will dauernd ausbrechen. Sie ist ein geistig intellektuelles Journalisten
    Politologinhuh, das lieber in Freiheit stirbt, als in einem Stall wo dauernd MR. TWEEDY herumkrebst, und mit seinen 2 gräßlichen Kieferzahnzubeisshunden Wache schiebt.
    Im ganzen sind es ca. 50 Hennen oder so. GINGER hat immer so gute Pläne, sie ist ein Huhn wie viele andere, und will nicht als Bratpfanneneinlage enden, drum bricht sie dauernd aus.
    Sie heckt jedesmal nach dem Nachsitzen im Kohlenkellerloch, ein paar Pläne mit den anderen Gackerviechern aus, und versucht jedesmal erneut Ihr Glück beim Fliehen. Löcher graben, Tunnel buddeln, Fluggeräte basteln,
    alles wirkt nichts, da die Hühnertransformatorenbeammaschine noch nicht erfunden wurde.
    Irgendwann nach einiger Zeit, kommt ein Hahn geflogen, flog hinunter auf den Schuh, hatte einen Regenwurm im Schnabel, und im Hintern eine Kuh. Naja jedenfalls, fliegt ROCKY – ein Hahn direkt vor die Füße von
    GINGER, die ihn kurz mal erfreut aufnimmt. Nach einiger Zeit kommt aber der Zirkus vorbei, und ROCKY rennt um sein Leben, da er ein vom Zirkus entflohener Häftlingshahn ist.
    Der ganze Stall hat übrigens nur einen alten Tattergreis Royal Air Force Maskottchen Hahn, der von anfangs an dem Hahn ROCKY nicht traut, schließlich ist er doch ein Amerikaner, und auf Irland hat er einfach nichts verloren. ROCKY wird von GINGER gezwungen, den ganzen Hennen das Fliegen beizubringen, sonst verratet sie ihn, und der Zirkus würde ihn wieder einholen.
    MRS. TWEEDY ( ne Drecksau und Schreckschraube ) will immer das alle Hennen Eier legen, um sie zu bereichern, und MR. TWEEDY ( ein Vollidiot und Ihr Mann ), merkt als einziger, keiner glaubt ihm, das die Hennen jedesmal einen Fluchtplan aushecken, doch dieses Mal könnte es mit ROCKY klappen.
    Der wiederum bringt Ihnen Turnen bei, Fliegen, Klimmzüge, Liegestütze, und alles mögliche, nur fliegen können sie immer noch nicht. Das ganze ist so ein Heidenspaß, das ich einige Antilachwürgmale am Hals habe, jedenfalls ist das ganze Irre süß, und voller Freude, hab ich meiner Freundin ins Knie gebissen, worauf die
    In Krankenstand gehen muß. Blöd ist immer das die ganzen Kniescheiben so furchtbar hart sind.
    Nach einiger Zeit wollen sie natürlich ROCKY fliegen sehen, und bevor es soweit ist flüchtet er, denn er kann gar nicht fliegen. Die ganze wertvolle Hühnerhoffnung ist auf ihn gesetzt worden, und allen voran ist die resignierte GINGER die sich in ihn verliebt hat, ein ganz armes Häufchen Chickenwing. Denn ROCKY wurde mit der Kanonenkugel rausgeschossen. In der Zwischenzeit bestellt MRS. TWEEDY eine Pastetenmaschine, aus der man aus ganzen Hühnern, Pasteten macht, aber durch ein glückliches Missgeschick rettet ROCKY, GINGER die MR. TWEEDY zum Sterben ausgesucht hat, und ruiniert die Maschine.
    Deprimiert, aber am Leben wird an einem neuen Plan geschmiedet.
    Das ganze ist von den AARDMAN Studios einfach hervorragend in Szene gesetzt worden, und betört nicht nur durch die ganzen herrliche Plastilinzeugsfigurenentwurfsideenreichtumsdinger, sondern auf alle Fälle durch die guten Dialoge, die wirklich witzig sind. Man sollte halt nur nichts trinken, sonst hat die Freundin, und der Vordermann eine gute Dusche, und obwohl sie sich dann nicht die Haare zu waschen braucht, wird sie wütend, und du hast dann Würgemale an dir.
    Die Idee ist spannend, und man könnte glauben, das ganze sei von Menschichen Hühneroiden gemacht worden, und wenn die Welt mal den 16. Atomkrieg überlebt hat, werden die Hühner überleben.
    Eine richtige Story für Greenpeace und Hendelanhänger, denen Mac Donald ein Greuel ist.

    Brustige

    88,888 von 100
Lädt...
X