Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tal der Wölfe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tal der Wölfe

    Hat einer diesen Türkischen Action Knaller schon gesehen ?
    Soll in der Türkei und einiegen Großstädten in Deutschland in den Kinos
    der Totale Knaller sein.

    Irak Action Film mit Billy Zane und Gary Busey.
    Angehängte Dateien
    Seit dem 10.05.18 im Dtm Forum Offline.

    #2
    Anti-Westen- Propagandafilm triffts besser. Totaler Schund. Nur Ausnahmsweise mal nicht aus Hollywood sondern aus quasi dem Gegenteil.

    Fazit: Genau der selbe Scheiss wie Hollywoods Ami-Propagandafilme, nur mit vertauschten Rollen. Ist in Deutschland so erfolgreich weil da ohnehin schon 70% Moslems sind.
    Long is the way
    away from fear and pain
    i won't look back
    I will NEVER look back at them again


    www.myspace.com/sunsetcircus

    Kommentar


      #3
      Zitat von Soni6c6
      Genau der selbe Scheiss wie Hollywoods Ami-Propagandafilme, nur mit vertauschten Rollen.
      Find ich super!! Nur den Antisemitismus hätten sie sich sparen können ...
      "Life Is Only Killing Time Between Masturbations" - Carlton Mellick III

      Kommentar


        #4
        Ich werde ihn spätestens auf DVD mal ausleihen. :)

        Das die Amerikaner mal in einen Film die Bösen sind, bekommt man ja nicht
        alle Tage geboten.
        Seit dem 10.05.18 im Dtm Forum Offline.

        Kommentar


          #5
          Finde das Thema sehr gefährlich!!! Propaganda Pur!!! Wobei die letzten Jahre immer die Deutschen,Russen oder eben die Völker aus den Islamischen Welt die Bösen waren!!!
          Meine neusten Blu-ray´s!
          1."Dawn of the Dead" Agento Cut CoverB


          Kommentar


            #6
            Das ist ein sehr heißes Thema!

            Ich hab den Film nicht gesehen und werde es auch nicht. Der Film kommt aus einem Land in dem Folter erlaubt ist, Frauen keine Rechte haben.

            Sollen sich erst mal um sich selber kümmern bevor sie "filmisch" ein anders Land angreifen.

            Kommentar


              #7
              Ich habe soeben auf web.de gelesen, daß Politiker die Absetzung des Kinofilmes "Tal der Wölfe" fordern:
              http://portale.web.de/Schlagzeilen/G...t/msg/6082831/

              Der Film war zuerst mit einer FSK 18 gestartet. Als ein türkischer Filmverleih dagegen
              protestiert hat, mußten sie ihn wohl auf FSK 16 runterstufen. Hierbei frage ich mich gerade, wieso der Film auf FSK 16 runtergestuft werden mußte ? Ich dachte, das wäre immer Sache der FSK-Kommission.

              Abgesehen davon halte ich eine Absetzung für unangemessen. Kritik ja, aber keine Zensur. Ich denke mal, daß ein Großteil der Leute, die jetzt eine Absetzung fordern, den Film noch nicht einmal gesehen haben, oder ?

              Zur Herunterstufung siehe auch nachfolgendes Zitat aus dem o.a. Artikel:
              Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet (CDU) will zunächst die Jugendfreigabe des Films kippen. Am Montag werde er einen entsprechenden Antrag beim Appellationsausschuss der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) der Filmwirtschaft stellen, sagte Laschet der dpa. Damit bestätigte er einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus". Die FSK selbst hatte den Film zunächst erst ab 18 freigegeben. Nach dem Einspruch des türkischen Filmverleihs musste sie die Altersbegrenzung jedoch auf 16 Jahre senken.
              Zuletzt geändert von trady; 20.02.2006, 00:43.
              FUCK Facebook

              FUCK Facebook

              http://www.rolandtichy.de/
              Eine gute objektive Informationsquelle zur Zeit der momentanten Gleichschaltung der sonstigen Medien

              Kommentar


                #8
                Na ja, "musste" ist vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Aber es kann gut sein, dass die FSK-Komission bei der Sichtung des Filmes nach dem Einspruch des Verleihs auf eine andere Freigabe entschieden hat. Aber nur, weil sie das "wollten", und nicht, weil sie es "mussten". Daran sieht man aber gut, was schief laufen kann mit den Freigaben: wenn andere Prüfer den Film sehen, kommt gerne ein anderes Ergebnis ruas...
                Optimismus ist eine schwimmende Seifenblase im Meer der Realität

                Kommentar


                  #9
                  also ich kapier das mit den freigaben irgendwie überhauptnicht mehr. In einem Fernsehbericht haben die szenen gezeigt, bei denen ich mir gedacht habe, sowas kommt in D-land niemals ungeschnitten und schon garnicht unter 18 in die Kinos!

                  * Einem Bräutigam wird in den Kopf geschossen -> Gehirnmasse spritzt durch die gegend.
                  * ein Ami schießt auf einen laster, in dem gefangene zivilisten sind, frauen und kinder. Alle sterben. Das reinste Gemetzel. Und dann wird die Aktion von einem der Darsteller auch noch blöde kommentiert.
                  und freigabe ab 16?

                  naja, hauptsache splatterkomödien wie braindead sind bei euch geächtet.


                  Muss Brazzo hier zustimmen. Das Thema ist gefährlich. Und wenn man dann interviews von jungtürken aus deutschland hört, die sagen: "ja da sieht man mal, wie es im irak wirklich zugeht! die handeln da mit unseren Organen!" und wasweißich noch für scheisse. Es gibt einfach zuviele tumbe, leicht manipulierbare Menschen in unserer Gesellschaft und genau deswegen ist ein derartiger Propagandastreifen sehr gefährlich.
                  Long is the way
                  away from fear and pain
                  i won't look back
                  I will NEVER look back at them again


                  www.myspace.com/sunsetcircus

                  Kommentar


                    #10
                    Dieser wie auch alle Pro-Amerikanischen Propagandafilme sind so unnötig wie ein Krebsgeschwür!
                    STRIPPED, RAPED AND FUCKIN` STRANGLED!!!

                    F A N A T I C S 2 0 0 1

                    last.fm Statistik

                    PYROTECHNIK IST KEIN VERBRECHEN !

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Heinzen
                      Der Film kommt aus einem Land in dem Folter erlaubt ist, Frauen keine Rechte haben. [/color]
                      Der Satz stimmt so hart formuliert 100%ig nicht. Folter ist offiziell verboten und natürlich haben Frauen Rechte. Die hatten doch noch vor uns (Deutschen) eine weiblichen Regierungschef. Dein Satz würde eher zu Saudi-Arabien oder den Iran passen.

                      Wenn es danach geht, müßte ich als Gegner der Todesstrafe und des Irak-Krieges auch keine US-Filme oder japanischen Filme mehr anschauen.

                      P.S.
                      Wie du auch schau ich mir den Film nicht an. Dieser Dreck mit Antisemitismus alleine reicht mir schon 10x als Grund. Unfassbar, das Zane und Busey bei so einem Mist mitmachen.

                      Kommentar


                        #12
                        Das der Film Realität und Fiktion vermischt halte ich für äusserst fragwürdig und für das falsche Publikum sicher auch gefährlich. Ich werde den Film aufjedenfall in keinster Weise finanziell unterstützen, weder Kinobesuch noch DVD-Leihgebühr!
                        Wenn den mal ein Kumpel auf DVD mitbringt schau ich mal aus Neugier rein um dannach besser mitreden zu können, das wars aber auch schon.

                        Kommentar


                          #13
                          Meine güte ich kann das Theater nicht verstehen
                          Am ende ist es doch nur ein Film.

                          Da müßte man Filme wie Missing in Action 1-3 oder Rambo Reihe auch
                          verbieten, wo leute gefoltert oder getötet werden.

                          Zb. bei U-571 werden Schiffsbrüchiege Menschen vom Deutschen U-boot
                          MG durchsiebt.
                          Seit dem 10.05.18 im Dtm Forum Offline.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von gigant
                            Na ja, "musste" ist vielleicht etwas falsch ausgedrückt.
                            Aber es kann gut sein, dass die FSK-Komission bei der Sichtung des Filmes nach dem Einspruch des Verleihs auf eine andere Freigabe entschieden hat.
                            Aber nur, weil sie das "wollten", und nicht, weil sie es "mussten". Daran sieht man aber gut, was schief laufen kann mit den Freigaben: wenn andere Prüfer den Film sehen, kommt gerne ein anderes Ergebnis ruas...
                            Nur komisch, daß sich alle falsch ausdrücken. Sogar der WDR spricht von müssen:
                            http://www.wdr.de/themen/kultur/film...enstyle=kultur

                            Zitat aus dem Artikel:
                            "Die FSK selbst hatte den Film zunächst erst ab 18 freigegeben. Nach dem Einspruch des türkischen Filmverleihs musste sie die Altersbegrenzung jedoch auf 16 Jahre senken."

                            Ich würde gerne einmal mehr über diesen Vorgang wissen, sprich wie die Verfahrensregelung in so einem Fall aussieht. Hat jemand Infos ?
                            Zuletzt geändert von trady; 20.02.2006, 19:11.
                            FUCK Facebook

                            FUCK Facebook

                            http://www.rolandtichy.de/
                            Eine gute objektive Informationsquelle zur Zeit der momentanten Gleichschaltung der sonstigen Medien

                            Kommentar


                              #15
                              So gerade noch auf der FSK-Website gefunden:
                              http://www.spio.de/index.asp?SeitID=311

                              In dem Artikel "Begründung zur Kennzeichnung des Films TAL DER WÖLFE Freigegeben ab 16 Jahren" steht beschrieben, warum sie ihn ab 16 Jahren freigeben. Das Wort "müssen", was in allen mir vorliegenden Artikeln stand, ist somit falsch und müsste durch "können" ersetzt werden.
                              FUCK Facebook

                              FUCK Facebook

                              http://www.rolandtichy.de/
                              Eine gute objektive Informationsquelle zur Zeit der momentanten Gleichschaltung der sonstigen Medien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X