Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Früher war alles besser, besonders die Splatterfilme!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lord Elk
    antwortet
    Original geschrieben von Anvar666
    Nicht doch!

    Du beschämst mich!

    Ich bin UNWÜRDIG!!!
    Ich bin Staub...

    Nette Definitionen. :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metaldidi
    antwortet
    Hab ich schon gemacht!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anvar666
    antwortet
    Schaust du jetzt endlich mal in den Headbanger smilies Thread? ? ? Hophopp sonst



    Einen Kommentar schreiben:


  • Metaldidi
    antwortet
    Feine smilys

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anvar666
    antwortet
    Original geschrieben von Metaldidi
    OKAY Meister
    Nicht doch!

    Du beschämst mich!

    Ich bin UNWÜRDIG!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metaldidi
    antwortet
    Original geschrieben von Anvar666
    Ich gönn dir den Triumph ja!!!

    Hat halt jeder seine Meinung. Ich find z.B. daß BRAINDEAD KEIN SPlatter ist, weil er sich in den Effekten (der Art der Effekte) meilenweit von DAWN OF THE DEAD, dem ultimativen Splatterfilm unterscheidet. Nenn es Gore-Film, meinetwegen auch Blood&Guts-Film, aber nicht Splatter.

    Ich denke eh, die beste Lösung wird sein, daß wir ein fach das Wort Splatterfilm/Gorefilm benutzen weil es schön griffig ist, und jeder weiß sofort, was gemeint ist.
    OKAY Meister

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anvar666
    antwortet
    So ist das.:)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hellseeker
    antwortet
    Ähm, Braindead ist definitiv ein Fun-Splatter.

    Reine Splatter-Filme gibt es imo sehr wenige. Splatter-Filme sind für mich Filme, in denen es wirklich fast nur ums Herumgespritze und ums Metzeln geht. Beste Beispiele dafür sind Braindead, Bad Taste und Premutos. Dawn of the Dead find ich persöhnlich viel zu anspruchsvoll für einen Splatter- bzw. Gore-Filme.

    Aber jeder hat eine eigene Meinung, was er für was hält .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anvar666
    antwortet
    Original geschrieben von Metaldidi
    Anvar hast die zwei Posts gelesen Da denken noch mehr wie ich...und Coscarellie kann schicken was er will!!!
    Ich gönn dir den Triumph ja!!!

    Hat halt jeder seine Meinung. Ich find z.B. daß BRAINDEAD KEIN SPlatter ist, weil er sich in den Effekten (der Art der Effekte) meilenweit von DAWN OF THE DEAD, dem ultimativen Splatterfilm unterscheidet. Nenn es Gore-Film, meinetwegen auch Blood&Guts-Film, aber nicht Splatter.

    Ich denke eh, die beste Lösung wird sein, daß wir ein fach das Wort Splatterfilm/Gorefilm benutzen weil es schön griffig ist, und jeder weiß sofort, was gemeint ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • vkl
    antwortet
    Re: Früher war alles besser....

    Original geschrieben von Zamorra
    ......das ganze ist doch lächerlich, als ich Tanz der Teufel zum ersten Mal auf VHS sah, war ich 13 oder so......es hat mich nicht zum Massenmörder gemacht.
    ich glaube, das hat der film niemanden und die meisten haben ihn sicher vor ihrer volljährigkeit gesehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zamorra
    antwortet
    Früher war alles besser....

    Eigentlich ging es ja darum, daß die Filme in den 80ern besser waren, und das stimmt auch! Nicht nur was die Splatter-Filme betrifft (außerdem, wann ist denn der letzte Splatter produziert worden...?).

    Nein, was mir völlig fehlt, sind Gruselkomödien, davon gab es in den 80ern eine ganze Menge (Frightnight, Frightnight II, Liebe auf den ersten Biss, Return of the living Dead I....)

    Zu meinen Lieblingsfilmen zählen die Frightnight Filme und RotlD deshalb, weil sie einerseits "echte" Gruselfilme sind aber trotzdem noch über eine gehörige Portion Humor verfügen (siehe den "unerschrockenen" Vampirjäger Peter Vincent" oder Ernie Kaltenbrunner.... )

    Das mal dazu......nun noch was zum leidigen Thema FSK 18......das ganze ist doch lächerlich, als ich Tanz der Teufel zum ersten Mal auf VHS sah, war ich 13 oder so......es hat mich nicht zum Massenmörder gemacht. Oder die völlig schwachsinnige 18er FSK für Mad Max I.......

    Und offensichtlich scheint es so manchem Jugendschützer entgangen zu sein, daß es sich bei Bad Taste und Braindead um Komödien handelt, und nicht um Horrorfilme....
    Zuletzt geändert von Zamorra; 09.06.2003, 07:00.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metaldidi
    antwortet
    Anvar hast die zwei Posts gelesen Da denken noch mehr wie ich...und Coscarellie kann schicken was er will!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • NewYorkRipper
    antwortet
    Original geschrieben von Metaldidi
    Dann ist das Böse für dich auch "nur" Horror
    Genau, denn würde man die einzige Blut-Szene (Kopfbohrer) herausschneiden würde "Das Böse" als Horrorfilm noch genau so gut funktionieren da die Handlung nicht auf die Effekte angewiesen ist, bei Braindead wäre das natürlich anders.

    Einen Kommentar schreiben:


  • vkl
    antwortet
    böse ist wirklich kein splatter, unbegreiflich dass der film beschlagnahmt wurde, sowas von blutarm

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metaldidi
    antwortet
    Original geschrieben von NewYorkRipper
    Für mich sind Splatterfilme Filme mit 1. übertriebenen Kunstblutverbrauch, das Blut muß schon regelrecht spritzen ! (Paradebeispiel: Braindead) einen 2. durch diese Übersteigerung bedingten Humor (der Härtegrad ist bei Splatterfilmen daher eher gering) und 3. die Vordergründigkeit der Effekte, d.h. u.a. eine gewisse Anzahl an Bluteffekten muß imo schon vorhanden sein um über einen "reinen" Splatterfilm zu reden. Man sollte Horror und Splatter daher meiner Meinung nach drennen. Viele Horrorfilme enthalten zwar vereinzelnd Splattereffekte, sind aber letztendlich ganz anders ausgerichtet. Solche Filme fallen für mich eher unter die Kategorie "Gore" (= geronnenes Blut, realistischer Kunstblutverbrauch)
    Dann ist das Böse für dich auch "nur" Horror

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X