Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Früher war alles besser, besonders die Splatterfilme!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Früher war alles besser, besonders die Splatterfilme!!!

    [QUOTE][i]Original geschrieben von Anvar666

    Ergänzungen und Meinungen sind AUSDRÜCKLICH erwünscht!!! (Bloß net so viel von Joe D´Amato – Kleiner Scherz) Bei den Slashern dürfen ruhig auch Filme ab 1990 genannt werden, nur bei den Splatter-Movies bitte nicht!



    Splatter in den Siebzigern:


    -Andy Warhols Frankenstein (Paul Morrissey, 1973)
    -Das Böse (Don Coscarelli, 1978)
    -El Topo (Alexander Jodorowsky, 1971)
    -Giallo A Venezia (Mario Landi, 1979)
    -The Gore Gore Girls (Hershell Gordon Lewis, 1971)
    -Ilsa - She Wolf Of The SS (Don Edmonds, 1974)
    -Invasion der Zombies (George Grau, 1974)
    -Eaten Alive (Umberto Lenzi, 1979)
    -Mondo Cannibale 2 - Der Vogelmensch (Ruggero Deodato, 1976)
    -Cannibal Holocaust (Ruggero Deodato, 1979)
    -Parasitenmörder (David Cronenberg, 1974)
    -Squirm - Invasion der Bestien (Jeff Liebermann, 1976)
    -Woodoo - Schreckensinsel der Zombies (Lucio Fulci, 1979)
    -Zombie (George A. Romero, 1978)
    -Zombie Holocaust (Sergio Martino, 1979)

    Also bezieh mich mal auf die Filme die ich kenne:

    A.W.Frankenstein find ich gut!!
    Das Böse ist für mich definitiv kein Splatterfilm
    El TOPO und Giallo a...Kennich nicht oder unter diesen Titeln nicht

    G.G.Girls find ich unterhaltend aber nicht unbedingt gut
    Ilsa ist glaub ich SEXPLOITANTInvasion ist echt gut.
    Eaten alive ist strunz blöd
    C. Hollocaust find ich echt hart,würd ihn mir aber nicht jeden Tag ansehn
    Parasitenmörder ist gut, aber für mich kein Splatter
    Squirm glaub ich kenn ich nicht
    Die letzten drei sind KULT!!

    Macht summa summarum 5 gute Splatter die ich aus den 70ern kenne!!
    Metaldidi's 31 Days to Night

    Kommentar


      #17
      Re: Früher war alles besser, besonders die Splatterfilme!!!

      [QUOTE]Original geschrieben von Anvar666
      [Splatter in den Achtzigern:

      -Baby Blood (Alain Robak, 1989)
      -Bad Taste (Peter Jackson, 1988)
      -Basked Case - Der unheimliche Zwilling (Frank Hennenlotter, 1982)
      -Blood Diner (Jackie Kong, 1988)
      -Das Böse II (Don Coscarelli, 1988)
      -Bride Of Re-Animator (Brian Yuzna, 1989)
      -Cabal - Die Brut der Nacht (Clive Barker, 1989)
      -The Church (Michele Soavi, 1988)
      -Class Of Nuke Em High (R.W. Haines, Samuel Weil, 1986)
      -Combat Shock (Buddy Giovinazzo, 1986)
      -Dance Of The Demons (Lamberto Bava, 1986)
      -The Dead Next Door (J.R. Bookwalter, 1989)
      -Deadbeat At Dawn (Jim Van Bebber, 1988)
      -Das Ding aus einer anderen Welt (John Carpenter, 1981)
      -Ein Zombie hing am Glockeseil (Lucio Fulci, 1980)
      -Evil Clutch (Andreas Marfori, 1988)
      -Fist Of The North Star (Toyoo Ashida, 1986)
      -Die Fliege (David Cronenberg, 1987)
      -Die Fliege II (Chris Walas, 1989)
      -From Beyond - Aliens des Grauens (Stuart Gordon, 1986)
      -Geisterstadt der Zombies (Lucio Fulci, 1980)
      -Das Haus an der Friedhofsmauer (Lucio Fulci, 1981)
      -Hellbound - Hellraiser II (Tony Randel, 1988)
      -Hellraiser - Das Tor zur Hölle(Clive Barker, 1986)
      -Inferno (Dario Argento, 1980)
      -Lady Dracula (Jean Rollin, 1982)
      -The Laughing Dead (S.P. Somtov, 1989)
      -Maniac (William Lustig, 1980)
      -Muttertag (Charles Kaufman, 1980)
      -Night Of The Demons (Kevin S. Tenney, 1987)
      -Nightmare - Mörderische Träume (Wes Craven, 1985)
      -Nightmare III - Freddy Krueger lebt (Chuck Russell, 1987)
      -Make Them Die Slowly (Umberto Lenzi, 1980)
      -The Punisher (Mark Goldblatt, 1988)
      -Rabid Grannies (Emmanuel Kervyn, 1988)
      -Re-Animator (Stuart Gordon, 1985)
      -Return Of The Living Dead (Dan O´Bannon, 1985)
      -Return Of The Living Dead II (Ken Wiederhorn, 1987)
      -Die Rückkehr der Zombies (Andrea Bianchi, 1980)
      -Street Trash (Jim Munro, 1986)
      -Tanz der Teufel (Sam Raimi, 1982)
      -Tanz der Dämonen (Charles Moore, 1989)
      -Tenebre (Dario Argento, 1981)
      -Terror in der Oper (Dario Argento, 1987)
      -The Texas Chainsaw Massacre Part Two (Tobe Hooper, 1985)
      -Tod und Begraben (Gary Sherman, 1980)
      -The Toxic Avenger (Michael Herz, Samuel Weil, 1985)
      -Vampire Hunter D (Toyoo Ashida, 1985)
      -Zombie II - Das letzte Kapitel (George A. Romero, 1985)

      Baby Blood...gute Effekte aber sonst Schrott
      Bad Taste-Daumen hoch
      Basket Case...Schön Trashig aber auch nicht sonderlich Splattrig
      Blood Diner...kenn ich noch nicht
      Das Böse 2-Kein Splatter
      Bride of -Spitzen Film
      Cabal/The Church/Fist of the NorthStar/Die Fliege 1 und 2/Nightmare 1und3/-Kein Splatter


      Mann ich mag nimmer weiter schreiben ....die richtigen guten also nur mehr :Combat shok,Zombie 2,Tanz der Teufel, Return of the living dead,Rapid Grannies,Laughing dead, Deadbeat at dawn...und der von dir nicht genannte Dance of the demons 2!!!

      Macht in den 80ern bis jetzt 8 Stück
      Metaldidi's 31 Days to Night

      Kommentar


        #18
        Kurz gesagt ich komm in keinem Jahrzehnt über 10 Stück!!
        Metaldidi's 31 Days to Night

        Kommentar


          #19
          Original geschrieben von NewYorkRipper
          Die Zeiten des klassische Horror/Splatter-Genre sind definitiv vorbei und das quasi mit dem Ausklang des italienischen Schmuddel-Kinos Ende der 80er unter anderem auch bedingt duch die weltweit immer stärkeren Zensur-Maßnahmen.

          Während in den 80ern jede Woche 10 neue Horror-Schocker in Produktion gingen sind Horrorfilm-Produktionen heute nur noch als Lückenfüller für große Blockbluster gedacht. Und um an diese anzuschließen um wirtschaftlich konkurenzfähig zu bleiben mußte der Horror-Film kommerzialisiert werden. Was dabei heraus kommt ist nichts halbes und nichts ganzes. Es fällt mir schwer Neo-Horror-Filme wie "Blade" oder "Ghost Ship" als Horror zu bezeichnen, denn die enthalten alles: eine TV-Handlung, Action, angesagte Popmusik, hippe Teenie-Darsteller, "coole" Sprüche, ne fetzige Video-Clip-Inszenierung, übertriebene Special-Effects aus der Konserve und auf soft getrimmten Pseudo-Gore - nur keinen Horror und Atmosphäre.

          Aber es mangelt nicht nur an der Masse, sondern ebenso an Klasse. Die Genre-Klassiker der letzten 10 Jahre kann man an einer Hand abzählen. Horror-Ikonen wie Freddy Krüger, Michael Myers, Pinhead, Jason, Chucky, Leatherface oder auch ein Alien oder Predator stammen alle aus den 80ern oder 70ern, dass sind "Figuren" die ein ganzes Jahrzehnt geprägt haben.

          Und nun fragt euch:

          Wen oder was haben die 90er denn hervorgebracht ?

          Ein "Wishmaster" ist da wahrscheinlich schon das Kultigste was man bekommen kann Und jeder der Teil 3 und 4 gesehen hat kann mir davon ein Lied singen wie tief der Horrorfilm gesunken ist

          Was uns heute und in den 90ern noch bleibt/blieb sind Independent/Amateur-Filme, sowie der asiatische Film (!), dort werden nach wie vor Extremfilme abseits des Mainstreams und brillanten Grusel-Horror (Blut ist ja bekanntlich nicht alles) für Insider und Fans produziert, und nicht damit auch Mama und klein Schwester mitschauen können. Wem der Stuff zu pur, unverfälscht und verstörend ist soll weiter "Ich weiß noch immer was du vor 5 Jahren getan hast" schauen und sich einbilden einen "echten" Horror-Film gesehen zu haben

          In dem Sinne,

          stay hardcore
          Das liest sich wie meine Gedanken, seh das Ganze genauso!

          _________________________
          "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
          Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

          _________________________
          Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

          Kommentar


            #20
            Re: Re: Früher war alles besser, besonders die Splatterfilme!!!

            Original geschrieben von Metaldidi

            Das Böse 2-Kein Splatter
            Bride of -Spitzen Film
            Cabal/The Church/Fist of the NorthStar/Die Fliege 1 und 2/Nightmare 1und3/-Kein Splatter


            Das Böse 2 - laß deine Meinung bloß nicht Don Coscarelli hören, der schickt dir glatt ein paar Spheren nach Hause!!!

            Was bitteschön ist FIST OF THE NORTH STAR dann? ? ? Für mich ganz klar eines der besten Splatter-Animes die ich je gesehen habe!

            Vielleicht müßten wir hier auch mal klären, was denn die Definition von "Splatter-Film" überhaupt ist? Denn die von dir ausgesonderten Streifen fallen für mich aufgrund der Effekte schon unter Splatter. Nicht wegen der Anzahl sondern wegen der expliziten Darstellungsweise.

            _________________________
            "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
            Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

            _________________________
            Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

            Kommentar


              #21
              ...Die Explizite Darstellungs weise....Wenn mans so sieht, kommt Mann auf einige....für mich ist aber die Menge entscheidend und so sind das Böse 1 und 2 für mich gute Horror Filme und kein Splatter

              Hätte ich zu den Slashern auch noch Stellung nehmen sollen

              Aber ich gebe dir Recht es waren früher mehr......
              Metaldidi's 31 Days to Night

              Kommentar


                #22
                Original geschrieben von NewYorkRipper
                Die Zeiten des klassische Horror/Splatter-Genre sind definitiv vorbei und das quasi mit dem Ausklang des italienischen Schmuddel-Kinos Ende der 80er unter anderem auch bedingt duch die weltweit immer stärkeren Zensur-Maßnahmen.

                Während in den 80ern jede Woche 10 neue Horror-Schocker in Produktion gingen sind Horrorfilm-Produktionen heute nur noch als Lückenfüller für große Blockbluster gedacht. Und um an diese anzuschließen um wirtschaftlich konkurenzfähig zu bleiben mußte der Horror-Film kommerzialisiert werden. Was dabei heraus kommt ist nichts halbes und nichts ganzes. Es fällt mir schwer Neo-Horror-Filme wie "Blade" oder "Ghost Ship" als Horror zu bezeichnen, denn die enthalten alles: eine TV-Handlung, Action, angesagte Popmusik, hippe Teenie-Darsteller, "coole" Sprüche, ne fetzige Video-Clip-Inszenierung, übertriebene Special-Effects aus der Konserve und auf soft getrimmten Pseudo-Gore - nur keinen Horror und Atmosphäre.

                Aber es mangelt nicht nur an der Masse, sondern ebenso an Klasse. Die Genre-Klassiker der letzten 10 Jahre kann man an einer Hand abzählen. Horror-Ikonen wie Freddy Krüger, Michael Myers, Pinhead, Jason, Chucky, Leatherface oder auch ein Alien oder Predator stammen alle aus den 80ern oder 70ern, dass sind "Figuren" die ein ganzes Jahrzehnt geprägt haben.

                Und nun fragt euch:

                Wen oder was haben die 90er denn hervorgebracht ?

                Ein "Wishmaster" ist da wahrscheinlich schon das Kultigste was man bekommen kann Und jeder der Teil 3 und 4 gesehen hat kann mir davon ein Lied singen wie tief der Horrorfilm gesunken ist

                Was uns heute und in den 90ern noch bleibt/blieb sind Independent/Amateur-Filme, sowie der asiatische Film (!), dort werden nach wie vor Extremfilme abseits des Mainstreams und brillanten Grusel-Horror (Blut ist ja bekanntlich nicht alles) für Insider und Fans produziert, und nicht damit auch Mama und klein Schwester mitschauen können. Wem der Stuff zu pur, unverfälscht und verstörend ist soll weiter "Ich weiß noch immer was du vor 5 Jahren getan hast" schauen und sich einbilden einen "echten" Horror-Film gesehen zu haben

                In dem Sinne,

                stay hardcore
                wie wahr, wie wahr! der Mann hat leider sowas von recht!

                No One Can Escape Me
                On Black Death I Ride
                When Kissed By The Sword Of Vengeance
                Your Head Lays There By Your Side
                I Take The Lives Of All That I Once Knew
                The Torn Flesh Of A Slow Death Wait For You



                I love the smell of
                NAPALM IN THE MORNING

                Kommentar


                  #23
                  Original geschrieben von Metaldidi
                  Kurz gesagt ich komm in keinem Jahrzehnt über 10 Stück!!
                  da wirst du in der heutigen zeit aber auf weit weniger kommen, ist halt geschmackssache, wie kann man eaten alive blöd finden

                  Kommentar


                    #24
                    Ich hore ofter leute die sagen das sie filme wie Eaten Alive, Nightmare City, Tombs of the blind dead, Cannibal Ferox nicht berauschend finden.

                    Die leute sind fur mich aber keine pure horror-fans, weill euro-horror und splatter ist basiert auf diese filme.

                    Ohne solche filme gab's gar kein splatter oder Euro-horror !

                    Tja, definier splatter: splatter fur mich ist ubertriebenes gore und dazu viel gore und wenig story.

                    Manche filme haben ein splatter-szene aber sind keine splatter-filme, weill sie nur eine ubertriebene szene im film haben und sonnst eigentlich normale horror-filme sind.
                    "When the earth spits out the dead, they will rise to suck the blood of the living" - ZOMBI 2

                    MY DVD COLLECTION
                    SOUNDTRACK RADIO

                    Kommentar


                      #25
                      Alles Interpretationssache.
                      Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man Recht haben und ein Idiot sein kann.
                      Martin Kessel, dt. Schriftsteller, 1901-1990

                      Kommentar


                        #26
                        Der Zico hats mal wieder auf den Punkt gebracht.

                        _________________________
                        "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                        Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                        _________________________
                        Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                        Kommentar


                          #27
                          Das Wort Splatter kommt aus der Umgangssprache, bedeutet soviel wie aufplatzen, zerplatzen.

                          Kommentar


                            #28
                            Womit festgestellt wäre, daß ein Unterschied zwischen Splatter und Gore besteht.

                            Demnach ist DAWN OF THE DEAD eindeutig ein Splatter-Film, CANNIBAL HOLOCAUST dagegen ein Gorefilm.

                            Nach Chas Baluns Definition ist ein Splater/Gorefilm ein Streifen, der explizit dargestellte Gewalt enthält. Auf die Quantität der Szenen geht er nicht ein.

                            _________________________
                            "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                            Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                            _________________________
                            Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                            Kommentar


                              #29
                              Für mich sind Splatterfilme Filme mit 1. übertriebenen Kunstblutverbrauch, das Blut muß schon regelrecht spritzen ! (Paradebeispiel: Braindead) einen 2. durch diese Übersteigerung bedingten Humor (der Härtegrad ist bei Splatterfilmen daher eher gering) und 3. die Vordergründigkeit der Effekte, d.h. u.a. eine gewisse Anzahl an Bluteffekten muß imo schon vorhanden sein um über einen "reinen" Splatterfilm zu reden. Man sollte Horror und Splatter daher meiner Meinung nach drennen. Viele Horrorfilme enthalten zwar vereinzelnd Splattereffekte, sind aber letztendlich ganz anders ausgerichtet. Solche Filme fallen für mich eher unter die Kategorie "Gore" (= geronnenes Blut, realistischer Kunstblutverbrauch)
                              Zuletzt geändert von NewYorkRipper; 07.06.2003, 20:29.


                              "Es ist der Traum der mich geführt. Und folgen werde ich bis in die Glut"

                              Lacrimosa - Der Kelch des Lebens

                              Kommentar


                                #30
                                Hmm, das wird wohl auch ein ewiger Streitpunkt bleiben...

                                _________________________
                                "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                                Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                                _________________________
                                Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X