Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ONE MISSED CALL (MIIKE)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zuba
    antwortet
    Wenn man die Extras mit Untertiteln haben will muss man wohl auf die US DVD von Media Blasters warten. Noch gibt es zwar keinen fixen Termin, aber ich tippe mal auf 1. oder 2. Quartal 2005. Bis dahin reicht mir die HK Scheibe vollkommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • so_high82
    antwortet
    Nein, leider nicht. Die Ausstattung ist unter aller Sau: KEINE Extras und ein sauhäßliches Menü. Dafür aber englische UT im Gegensatz zur japanischen Version und wirklich ultragünstig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • aswang
    antwortet
    Zitat von so_high82
    Die Scheibe ist übrigens in der HK-Version sehr ordentlich. Gibt es billig bei cd-wow.net, layoyo.com usw. für ein paar Kröten!

    ist bei der hk scheibe auch eine bonus dvd dabei

    Einen Kommentar schreiben:


  • so_high82
    antwortet
    Die Scheibe ist übrigens in der HK-Version sehr ordentlich. Gibt es billig bei cd-wow.net, layoyo.com usw. für ein paar Kröten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • igore
    antwortet
    hab die scheibe am samstag bekommen und deine kritik macht ja wirklich lust auf den film. bin sehr gespannt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • miles mayam
    antwortet
    mir gefällt der film auch sehr gut. miike ist immer wieder ein augenschmaus

    Einen Kommentar schreiben:


  • GrossOut
    antwortet
    Den Film muss ich mir als Asiengrusel-Freak echt vormerken!

    Einen Kommentar schreiben:


  • aswang
    antwortet
    naja, mit ring kann der film nicht ganz mithalten. das war ja damals etwas wirklich neues.

    auf der gruselskala würde ich 8/10 geben.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • rotz
    antwortet
    Wow ein 40 minütiger Gruselshowdown

    Das klingt genial.. vorallem wenn man bedenkt daß es bei Filmen wie zb. The Eye gerade mal 4-5 richtig gruselige Stellen gibt(die haben es allerdings in sich )

    Was würde one missed call auf deiner Gruselskala kriegen?
    Hast du dich mehr gefürchtet als bei ring, ju-on, nightmare oder the eye?

    Einen Kommentar schreiben:


  • aswang
    hat ein Thema erstellt ONE MISSED CALL (MIIKE).

    ONE MISSED CALL (MIIKE)

    Hab ich erst vor kurzen über Miikes Zebraman berichtet folgt hier schon der nächste Film von ihm. Dieses mal macht es uns Miike ziemlich einfach den der Film läst sich sogar in eine Schublade stecken und zwar in die Horror Schublade. Seit kurzem gibt es ja endlich eine Code 3 DVD mit englischen Untertiteln aus Hongkong. So muss man nicht unbedingt auf das Bootleg von Mr. Cannibal zurückgreifen welches natürlich auch englische Untertiteln hat. Der Film lief im Sommer auf den Fantasy Film Fest in München.





    ONE MISSED CALL
    Japan 2003
    Director: Takashi Miike
    Starring: Kou Shibasaki, Renji Ishibashi, Anna Nagata,.
    Länge: 119 Min.
    Freigabe: Unrated






    Zur Story sag ich nicht viel denn um so weniger man bei solchen Filmen weis um so besser. Eine Gruppe von jugendlichen Studenten bekommt seltsame Anrufe auf ihr Handy, bei einem solchen Anruf ertönt schon ein ganz anderer unheimlicher Klingelton. Auf dem Display kann man danach ablesen dass der Anruf praktisch aus der Zukunft kommt, und das genau drei Tage. Hat man diesen Anruf bekommen so hat man nicht mehr lange zu leben...
    Hört sich jetzt ziemlich abgelutscht an oder? Schließlich kennen wir ja seit The Ring solche Storys speziell aus dem asiatischen Raum zu Genüge. Doch es wäre kein Miike Film wenn die Uhren hier nicht ein wenig anders ticken. Zugegeben, die erste halbe Stunde war ich auch ein wenig enttäuscht über die Story doch hat man die überstanden dann heißt es anschnallen und los geht das Gruselkabinett des Dr. Miike. Da sich hier auch die Medien über die mysteriösen Todesfälle kümmern kommt es zur folgenden Situation. Die Presse meldet sich bei einem Mädchen dass laut dem Telefonat nur noch einige Zeit zu Leben hat. 30 Minuten bevor ihr Tot eintreten soll wird das ganze bei einer Live Show in Japan übertragen. Dazu wird ein Exorzist ins Studio eingeladen der den Fluch vertreiben soll. Eine unglaubliche fetzige Szene die man so noch nie gesehen hat.
    Weiters hat Mikke noch ein Interessantes Thema in den Film eingebaut nämlich das Münchhausen Syndrom, das spielt hier eine gewaltige Rolle. Zu viel kann ich leider hier nicht sagen das sonst ebenfalls die Spannung flöten geht.
    Und dann wäre noch der unglaublich lange Showdown der mich über 40 Minuten lange gruseln lies. Nicht erprobte Miike Fans werden sich eventuell über die vielen Wendungen beschweren, mir hat das aber überhaupt nicht ausgemacht. Überhaupt wundere ich mich über die sehr verhaltenen Kritiken in Deutschland über den Film. Sicher, wie schon erwähnt ist die Story etwas ausgelutscht. Aber Miike schafft es meiner Meinung nach sehr gut hier etwas eigenständiges zu machen. Und bitte, bei welchen Horrorfilm gibt es schon einen so lange Showdown? Fans von The Ring und Konsorten kann ich One Missed Call nur ans Herzen legen, vor allem gibt es hier sogar den einen oder anderen guten Effekt. Besonders der Tod der Live im TV übertragen wird hat es wahrlich in sich.


    Fazit: Sehr gelungener Horror vom Meister wo man wieder richtig abgruseln kann, unbedingt im dunkeln und mit voller Lautstärke ansehen.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von aswang; 31.10.2004, 11:35.
Lädt...
X