Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FRIGHT

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    FRIGHT

    Nachdem ich erst vor kurzem was über When a Stranger Calls hier im Forum was geschrieben habe kommt jetzt schon wieder so ein ähnlicher Film welcher aber noch mehr Jahre auf den Buckel hat. Der Film wurde bei uns unter den Namen „Die Fratze“ auf VHS veröffentlicht, laut OFDB lief er auch einige mal im TV. DVD gibt es im deutschsprachigen Raum keine. Anchor Bay hat in Amerika den Streifen in Top Qualität veröffentlicht. Leider sucht man vergeblich nach Extras, der Kino Trailer und ne Peter Collinson Bio ist alles was zusätzlich auf der DVD ist.





    FRIGHT
    Aka Night Legs
    Aka Die Fratze
    Aka I´m Alone and I´m Scared
    UK 1971
    Director: Peter Collinson
    Starring: Susan George, Honor Blackman, John Gregson, Ian Bannen.
    Länge: 87Min.
    Freigabe: USA: Not Rated, Deutschland: FSK18





    Die Story dürfte ja jedem bekannt sein, eine junge Studentin passt in einem großen Haus auf ein kleines Kind auf während die Eltern ausgehen. Nachdem sich die Studentin Amanda (Susan George) die Zeit mit Horrorfilmen vertreibt und auch zwischendurch von ihrem Freund besucht wird schleicht schon ein Geisteskranker Gewalttäter ums Haus.
    Bei dem Täter (Ian Bannen) handelt es sich um den leiblichen Vater des Kindes welches friedlich im Bettchen schlummert. Die Mutter des Kindes fühlt sowieso nichts gutes als sie ihr Kind alleine lässt, doch dass ihr ehemaliger Lebenspartner Brian aus der Klapse ausgebüchst ist ahnt auch sie nicht. Nachdem Brian sich Amandas Freund vornimmt dringt er ins Haus ein und kümmert sich um Amanda und den kleinen.
    Wie bereits erwähnt, die Story kennt wohl jeder, doch im Gegensatz zu Halloween oder ähnlichen Filmen spielt die komplette Story im Haus. Soll heißen, die arme Amanda muss hier 87 Minuten mit dem wahnsinnigen verbringen. So richtig kommt der Film aber erst in den letzten 30 Minuten in die Gänge. Erst als die Polizei das Haus umstellt und Brian Amanda und den kleinen als Geisel nimmt kommt so richtige Spannung auf.
    Regisseur Peter Collins (The Italian Job) der leider 1980 an Krebs verstorben ist war mit diesem Film sicher Vorreiter für unzählige Thriller und Horror Filme, auch wenn es seine Nachahmer zum Teil besser gemacht haben. Allerdings ist es schon ein Unterschied ob man den ganzen Film im Haus spielen läst oder sich nur einige Minuten an diesen Szenario bedient. Vermutlich wurden solche Szenen aber schon viel früher verfilmt, nur fällt mir jetzt gerade nichts ein.
    Schauspielerisch ist alles im grünen Bereich, besonders die Bildhübsche Susan George (Mandingo, Die Schwarze Mamba) macht ihre Sache bestens. Mit Honor Blackman (James Bond 007 – Goldfinger) hatte man sogar einen kleinen Star im Aufgebot. Der Bösewicht Ian Bannen (Ghost Dad, Braveheart) der Mel Gibson ziemlich ähnlich sieht kann zwar erst gegen Ende des Filmes überzeugen, dann aber sehr ordentlich.
    Freaks die gerne solche Terror Filme sehen kann ich auch diesen Streifen ohne Gewissensbisse empfehlen. Vor allem weil die letzten Minuten sehr spannend sind.






    Fazit: Sollte man gesehen haben.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von aswang; 21.10.2004, 22:00.
    WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
    COME TO SEE OUR METAL-SHOW
    WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
    HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

    Mitglied der:
    Grün-Weißen-Trio-DTM-Front


    #2
    und ein paar pics:
    Angehängte Dateien
    WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
    COME TO SEE OUR METAL-SHOW
    WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
    HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

    Mitglied der:
    Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

    Kommentar


      #3
      und noch ein paar:
      Angehängte Dateien
      WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
      COME TO SEE OUR METAL-SHOW
      WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
      HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

      Mitglied der:
      Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

      Kommentar


        #4
        FRIGHT

        Mann, mann, mann, der Film lohnt sich ja schon allein wegen Susan George, die ja, meiner Ei(A)nsicht nach, mit vollen Einsatz spielt

        Denkste wir könnten auf eine deutsche VÖ hoffen?

        Glaub mich aber auch erinnern zu können, den schon im TV gesehen zu haben.....
        Zuletzt geändert von Pitshifter; 24.10.2004, 11:51.

        Kommentar


          #5
          ja pitsh, volkommen richtig. schon alleine wegen der wunderbaren susan geoge sollte man den film gesehen haben. besonders gut ist sie wenn sie wie man im bild sieht mit offener bluse herumläuft.


          ich glaub nicht dass der mal auf deutsch kommen wird, aber hoffen kann man ja.
          WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
          COME TO SEE OUR METAL-SHOW
          WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
          HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

          Mitglied der:
          Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

          Kommentar

          Lädt...
          X