Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spencer & Hill

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Spencer & Hill

    Hier gibt es doch genug Experten, die mir 3 Fragen beantworten können.

    Welche dieser Filme auf DVD erschienenen Filme sind gekürzt und wie stark?

    Welche Filme haben alternative Synchros bzw. wurden als Komödie umsynchronisiert?

    Wann kommen die Plattfuß-Filme (Spencer als Komissar Rizzo)?

    #2
    Re: Spencer & Hill

    Original geschrieben von Margaret Rutherford
    Wann kommen die Plattfuß-Filme (Spencer als Komissar Rizzo)?

    Es gibt davon (meines wissens) keine VÖ Termine
    Meine Neusten DVDs:
    - Austin Powers In Goldständer
    - Beim sterben ist jeder der Erste
    - Romeo must Die
    - Der Exorzist 1
    - Der Exorzist 2
    - Der Exorzist 3
    - Anatomie 1
    - Anatomie 2
    - Der Herr der Ringe 1 Box Set

    Kommentar


      #3
      Zwei vom Affen gebissen:
      Comedy Version: leicht cut (es dürften die bei der lustigen Version zusätzlich eingefügten Szenen fehlen)
      Ernste Version: uncut

      Virtual Weapon:
      uncut

      Die rechte und die linke Hand des Teufels:
      uncut

      Vier Fäuste für ein Halleluja:
      uncut, aber umgeschnitten, eine Szene kommt etwas zu spät

      Das Krokodil und sein Nilpferd:
      uncut

      Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle:
      dürfte etwas cut sein, basiert auf der deutschen Kinofassung

      Aladin:
      uncut

      Heute ich, morgen du:
      uncut

      Die Troublemaker:
      cut

      Blaue Bohnen für ein Halleluja:
      Dürfte uncut sein

      Wenn man vom Teufel spricht:
      uncut

      Der Dicke und das Warzenschwein:
      Comedy Version, stark cut

      Der DIcke in Mexiko:
      Comedy Version, stark cut
      HUM


      "Ich kauf mir ein Pferd"
      "Ich kauf mir auch ein Pferd....und ein Zebra....und einen Löwen der das Zebra jagt damit ich es auffressen kann"

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank.

        Kommentar


          #5
          Laut OfDB ist aber Aladin auch cut!

          vgl. http://www.ofdb.de/view.php?page=fas...5074&vid=14799

          Kommentar


            #6
            Hier habe ich mal was aus dem Forum meines Freundes Apophis entliehen. Er möge mir verzeihen

            "Vier Fäuste für ein Halleluja"

            JAHR: 1971
            REGIE: Enzo Barboni (aka E. B. Clucher)
            FASSUNGEN: DF TV (PW), DF Video (CIC Taurus), DF DVD (EMS) vs. alte deutsche Kinofassung des Adria-Filmverleihs
            LAUFZEITEN: TV, Video und DVD jeweils 112 Minuten/Sekunden unterschiedlich; Adria auf Video: 120,28 Minuten


            Im Jahre 1972 lief dieser Film erfolgreich in unseren Kinos. Die Kinolaufzeit war betrug 127 Minuten (= 3.473 Meter). Bei seiner Wiederaufführung Anfang der 80er Jahre war der Film bei einem anderen Verleih gelandet, der TOBIS FILMKUNST. Im Werbematerial dieses Verleihs sowie auch in den brancheninternen Verleihkatalogen stand ab da zu lesen: 3.439_Meter = 126 Minuten, also schon etwas kürzer. Außerdem verfügte der Film nun über eine neue Synchronisation, die Kennern der älteren die Schuhe auszog. Ein Großteil der Situationskomik, die nur in Verbindung mit den rüden, "grobianischen" Spaßen der beiden Helden funktionierte, war nun eliminiert und teilweise durch platte Albernheiten ersetzt. Besonders die neue Synchronstimme von Bud Spencer macht aus diesem statt dem rüpelhaften Rauhbein einen gutmütigen Trottel, bedingt auch dadurch, daß dem "Dicken" in der Neufassung Sprüche in den Mund gelegt werden an Stellen, an denen er in der alten Fassung gar nichts sagte. Kein Wunder, Tobis ist der Verleih, der auch die Dollar-Western Sergio Leones durch eine ähnlich scheußliche neue Synchro versaut hat. Besonders tragisch aber ist, daß VFfeH ja offensichtlich zu Adria-Zeiten ungekürzt in Deutschland zu sehen war. Dies sollte sich ändern: Bereits bei seiner Videoveröffentlichung 1983 in Deutschland mußte man feststellen, daß der Film nun erheblich gekürzt und nachzensiert worden war. Merkwürdigerweise trägt die Kassette den Aufdruck: "Empfohlen ab 16 Jahren", obwohl der Film im Kino immer ab 12 war. Dies läßt den Verdacht aufkommen, daß CIC Taurus den Film freiwillig für die Videoveröffentlichung entschärft hat. Dies war 1983 auf dem Höhepunkt der Anti-Video-Hetze bei mehreren Videoanbietern leider schon fast zur Regel geworden. Die Nachwirkungen solchen Treibens sind noch heute spürbar, denn auch die TV-Ausstrahlung auf PW und die DVD von VFfeH beinhalten die neue gekürzte Synchronfassung.

            Die drei genannten deutschen offiziellen Releases wurden mit einem uralten Bootleg der Adria-Fassung verglichen. Folgendes ist dort mehr zu sehen:


            1) Bud hält seinen Revolver drohend auf die Gauner gerichtet und setzt sich in Bewegung (2 Sekunden)

            2) Bud wirft die leere Patronenschachtel weg und steckt die nicht benötigten Patronen in die Brusttasche seines Hemdes (3 Sekunden)

            3) Bud ist länger im Bild, als er auf den bärtigen Banditen zugeht, der sein Pferd satteln muß (2 Sekunden)

            4) Bud ist länger zu sehen, als er mit allen Pferden verschwindet (2 Sekunden)

            5) Eine Landschaftsaufnahme ist länger zu sehen, bevor Terence von seiner Trage aufsteht (2 Sekunden)

            6) In der Pfanne wird länger rumgerührt (2 Sekunden)

            7) Papi (Harry Carrey jr.) stellt den Eimer wieder hin, geht um den Brunnen herum und nimmt die Zigarette aus dem Mund (7 Sekunden)

            8) Pearl (Jessica Dublin) schrubbt länger an Bud herum (5 Sekunden)

            9) Sie verläßt das Haus (2 Sekunden)

            10) Sie kommt aus der Küche (2 Sekunden)

            11) Pearl will ihrem Gatten eine Truthahnkeule wegnehmen. Der schreit: "Finger weg - das ist meine! (5 Sekunden)

            12) Eine der besten Szenen des Films: Terence und Bud belauern sich beim (Fr) Essen länger; Mami und Papi sind in mehr Einstellungen zu sehen, Pearl wischt sich mit dem Handrücken das Gesicht sauber (9 Sekunden)

            13) Tolle Dialogszene immer noch beim Essen: Es geht darum, wie verrückt es doch ist, zu arbeiten. Papi redet dann über seine Heirat mit Pearl und insgesamt übers Heiraten und bezeichnet dabei Frauen unter anderem als "Hennen". Insgesamt vom heutigen Zeitgeist aus gesehen äußerst frauenfeindliche Dialoge (56 Sekunden)

            14) Pearl ist länger zu sehen, als sie mit dem Gewehr das Haus verläßt (2 Sekunden)

            15) Pearl bereitet für ihre bessere Hälfte Medizin zu (11 Sekunden)

            16)Terence und Papi labern länger über Alkohol (6 Sekunden)

            17) Nach ihrem "glorreichen" Überfall fehlt, wie die beiden Brüder länger gen Horizont reiten (3 Sekunden)

            18) Es fehlt, wie Terence den Saloon betritt und den Wirt verarscht, während Bud beim Büchsenmacher ist (26 Sekunden)

            19) Terence sieht sich grinsend im Saloon um (2 Sekunden)

            20) Der Kartenhai mischt länger (7 Sekunden)

            21) Terence mischt jetzt die Karten länger (3 Sekunden)

            22) Der Kartenhai sieht sich Terence länger an, als ob er ihn auffressen wollte (6 Sekunden)

            23) Bud und Terence nehmen einen Drink (2 Sekunden)

            24) Parker sieht sich länger um, wieviel Leute von ihm anwesend sind (3 Sekunden)

            25) Yanti Somer spricht Terence Hill einmal mehr an (3 Sekunden)

            26) Bud und Terence länger auf dem Weg zum Restaurant (2 Sekunden)

            27) Sie werden beim Betreten des Restaurants länger gemustert; ein Kellner meint "Darf ich bitten, Gentlemen" ( 4 Sekunden)

            28) Nach dem Knallen des Sektkorkens gucken die beiden länger grimmig mit gezückten Revolvern um sich (4 Sekunden)

            29) Durch den Vorfall ist die Gaunerriege endgültig überzeugt, daß die beiden Geheimagenten sind (14 Sekunden)

            30) Ein Kellner läuft durchs Lokal (4 Sekunden)

            31) Er hantiert vor dem Tisch der beiden (6 Sekunden)

            32) dto. (7 Sekunden)

            33) Als die beiden das Restaurant verlassen, spricht Parker mit einem seiner Leute noch länger. Er wird gefragt, wie er an die beiden rankommen will: "Murdoch macht das schon!" (6 Sekunden)

            34) Die beiden zögern, bevor sie im Saloon die Revolvergürtel ablegen (3 Sekunden)

            35) Die drei Festgenommenen drehen sich um und grinsen herausfordernd (4 Sekunden)

            36) Der Sheriff braucht länger, um sie wegzuschließen (3 Sekunden)

            37) Die Brüder sind länger zum Fluß unterwegs, wo der Planwagen der Siedlerfamilie festliegt. (5 Sekunden)

            38) Terence und Yanti latschen länger am Ufer entlang (3 Sekunden)

            39) Sie entfernen sich vom Ufer (2 Sekunden)

            40) Bud meint: "Seltsame Vögel" und meint damit die Mönche. ( 4 Sekunden)

            41) Die Brüder schauen noch länger über den Missionshof. (2 Sekunden)

            42) Terence latscht über den Missionshof (6 Sekunden)

            43) Hier hat es wieder einen der besten Gags des Films erwischt: Bud betritt mit dem Abt die Kapelle. Zwei Peones geben Fersengeld, als sie die beiden sehen. Der Abt fängt murmelnd an zu beten und wird von Bud, der offensichtlich noch nie in einer Kirche war, gefragt: "Ist dir nicht gut?" (35 Sekunden)

            44) Eine Szene mit Bud im Beichtstuhl ist gekürzt (4 Sekunden)

            45) Die Mönche sind erleichtert, als die Brüder die Mission verlassen. Der Abt meint: "Der Herr bewahre uns vor solchem Übel!" (13 Sekunden)

            46) Die Brüder verabschieden sich noch von dem korrupten Sheriff (12 Sekunden)

            47) Der alte Siedler schlurft mit seinem Pferd länger von Bud und Terence weg (4 Sekunden)

            48) Es fehlt ein Dialog der Brüder sowie die Anschlußszene in der Mission (13 Sekunden)

            49) Die Siedlerfamilie und die Mönche sprechen miteinander (10 Sekunden)

            50) Der Wirt ist heilfroh, als Bud sein Lokal verläßt. Anschlußszene im Sheriff-Office fehlt auch (6 Sekunden)

            51) Bud verläßt das Office (2 Sekunden)

            52) Als Bud wieder bei der Mission ankommt und draußen mit Terence spricht, fehlen 10 Sekunden.

            53) Als beide die Mission betreten wollen, fehlen 4 Sekunden.

            54) Als es darum geht, die Schußwaffen abzulegen, fehlen 2 Sekunden. Der große Prügelei am Schluß: (Jede interessante Szene wurde entfernt)

            55) Die Verfolgungsjagd zu Beginn der großen Prügelei ist gekürzt (6 Sekunden)

            56) Die Mönche beobachten die Prügelei länger (3 Sekunden)

            57) Ein Kerl bekommt von Terence 4 Schläge mit dem Geldsack ins Gesicht verpaßt anstatt nur 2 in der Neufassung (4 Sekunden)

            58) Einer der Mönche schlägt mit einer nassen Decke o. ä. kräftig zu (2 Sekunden)

            59) Zwei Mönche schlagen ebenfalls mit nassen Lappen o. ä. 2 Banditen nieder. (3 Sekunden)

            60) Kampfgetümmel gekürzt ( 3 Sekunden)

            61) Ein Bandit springt Bud auf den Rücken. Der brummt: "Runter da!" und wirft den Kerl mit solcher Gewalt auf einen massiven Holzzaun, daß dieser krachend zerbirst. Der nächste Bandit greift mit einem dicken Balken an, verfehlt Bud und wird von diesem mit einem Fausthieb zu Boden gestreckt ( 6 Sekunden )

            62) Terence rennt länger über den Missionshof (3 Sekunden)

            63) Bud versetzt einem Gegner einen Faustschlag auf den Kopf; Terence verpaßt seinem Gegner einen Kinnhaken. Der Getroffene kippt dergestalt aus dem Bild, daß man sein Gesicht sieht (5 Sekunden)

            64) Bud zieht einen Kerl, den er schon niedergeschlagen hat, nochmal hoch und haut ihn nochmals um: "Na komm, weil's so schön war!" (6 Sekunden)

            65) Der Kerl, den von Terence den Geldsack auf den Schädel bekommen hat, wird danach noch mit insgesamt 8 kräftigen Schwingern links und rechts bedient statt mit nur vieren wie in der Neufassung (3 Sekunden)

            66) Nachdem der Abt den hirnrissigen Dialog "Er ist ja noch ein ganz junger Mensch" von sich gegeben hat, sieht man in der alten Fassung folgendes: Bud reißt den armen, völlig kampfunfähigen Typ aus Punkt 64) nochmal auf die Beine und schlägt ihn nochmals zu Boden (5 Sekunden)
            Der Abt sagte in der alten Fassung nämlich viel passender: "Hau ihm noch eine!" Dieses Beispiel ist symptomatisch für die neue Synchronfassung und läßt vermuten, daß diese Szene auch bereits bei der Kinowiederaufführung geschnitten war.

            67) Terence malträtiert seinen Gegener aus Punkt 65) mit 3 Schlägen mehr als in den neuen Fassungen. (2 Sekunden)

            68) Eine Landschaftsaufnahme ist länger zu sehen, bevor Terence von seiner Trage aufsteht (2 Sekunden

            Copyright by Apophis
            Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts !

            Aktueller Eingang :
            -Ein Herz und eine Krone
            -Enter the Matrix

            Kommentar


              #7
              Mann das ist mal wieder eine Frechheit....Glaube langsam bei uns wurde jeder Film verstümmelt!!!
              Metaldidi's 31 Days to Night

              Kommentar

              Lädt...
              X