Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Versteck von Colosseo im November

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Versteck von Colosseo im November

    schöne VÖ das, kommt am 13.11. von Colosseo!
    Hätte den nicht Subkultur oder Filmart bringen sollen/wollen?
    http://shop.dtm.at/product_info.php?...ducts_id=60193
    Wunderschönes Cover!

    #2
    Da gibts wohl Rechteprobleme - soll gerade geklärt werden - steht im DP-Forum

    Kommentar


      #3
      Zitat von Dj LU Beitrag anzeigen
      schöne VÖ das, kommt am 13.11. von Colosseo!
      Hätte den nicht Subkultur oder Filmart bringen sollen/wollen?
      Ja, FilmArt will den bringen. Ich warte auf jeden Fall, bis die Lizenz-Geschichte geklärt ist und hoffe sehnlichst auf ein Release aus dem Hause FilmArt.:)

      Kommentar


        #4
        Zitat von TheNewHorror-Guy Beitrag anzeigen
        Ja, FilmArt will den bringen. Ich warte auf jeden Fall, bis die Lizenz-Geschichte geklärt ist und hoffe sehnlichst auf ein Release aus dem Hause FilmArt.:)
        Das Versteck oder La Residencia ist ein absoluter Ausnahme Film und seit Jahren mein absoluter Most Wanted Titel.
        Groß war der Jubelsturm das Film Art den bringt.

        Leider kam die erste Ernüchterung schon, als eine Blu Scheibe ausgeschlossen wurde
        Jetzt auch noch diese unklare Rechtslage

        Wenn schon als Bonus nur ein Wendecover angegeben wird, erwarte ich nicht den liebevollen Release, den der Film verdient hat

        Ich warte ab was Film Art macht
        Meine Schätze

        Kommentar


          #5
          Ich habe heute die DVD bekommen und kann nachvollziehen, warum der Film so gelobt und als Meisterwerk bezeichnet wird.
          Ich kannte ihn nicht und habe ihn praktisch als neuen Film gesehen.
          Nach der ersten Stunde habe ich allerdings überlegt, den nicht zu behalten, weil er ja genau das bringt, was oft in Kritiken an (Horror)filmen bemägelt wird: einen sehr langen, zwar sehr gut gemachten, aber auch etwas langweiligen Vorlauf.
          Damit habe ich oft gar kein Problem, aber dafür fand ich das zu betulich inszeniert; dennoch sieht man die Sorgfalt der Inszenierung, und die Atmosphäre der Schule ist sehr schön (teilweise) gruselig.
          Die Suspense-Szenen sind wirklich gut gemacht und die Morde okay.
          Die Auflösung, von der ich in OFDB-Reviews gelesen hatte, war natürlich - im Gegensatz zu dem, was die Reviewer schreiben - absolut vorhersehbar.
          Aber da das Werk von 1969 ist, war das sicher damals anders.
          Wenn die Kritiker natürlich mit dem Film aufgewachsen sind, ist Ihnen die Auflösung wohl damals wirklich sehr überraschend vorgekommen.
          Aus heutiger Sicht - nicht.
          Dennoch bekommt der Film/die DVD einen Platz in meiner Sammlung, denn er ist etwas Besonderes, ohne Zweifel.
          Auf dem DVD-Cover steht geschrieben, er habe Argento zu "Suspiria" insperiert.
          Keine Ahnung, ob das ausgedacht ist oder der Wahreit entspricht.
          Die DVD von dieser kleinen Filmfirma ist nicht schlecht, enthält den Film in Scope und man wird vor einigen englischen Ton-Stellen gewarnt. UTs wahrscheinlich zu teuer.
          Blu würde ich kaufen.
          Musik leiert teilweise etwas (eine Musikstelle bei einem Mord ist wohl absichtlich verzerrt).
          Es gibt auch mehrere Trailer zu "Das Versteck" und ein kurzes Interview mit dem mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Darsteller von Lilli Palmers Sohn.
          Die Bildquali ist halt für eine DVD ok, aber auch nicht sehr gut.
          Die VÖ ist preiswert, so daß man ohne Angst einen Blindkauf riskieren kann.

          Als Meisterwerk empfinde ich das Ganze nicht; vielleicht als ein kleines Meisterwerk.
          Irgendwie kann ich mit "Suspiria" doch mehr anfangen.

          Kommentar


            #6
            Film ist gut mit hervorragenden Darstellern (Lilli Palmer) und einer jungen Cristina Galbo (Leichenhaus der lebenden Toten). Die DVD ist allerdings schlecht (mM). Hier hat man ohne großen Aufwand zu betreiben zum erstbesten Bild und Tonmaterial gegriffen. Technisch wäre sicher mehr möglich gewesen. Der Film ist aber wie gesagt sehr sehenswert.

            Kommentar


              #7
              Zitat von sCUMBAG Beitrag anzeigen
              Film ist gut mit hervorragenden Darstellern (Lilli Palmer) und einer jungen Cristina Galbo (Leichenhaus der lebenden Toten). Die DVD ist allerdings schlecht (mM). Hier hat man ohne großen Aufwand zu betreiben zum erstbesten Bild und Tonmaterial gegriffen. Technisch wäre sicher mehr möglich gewesen. Der Film ist aber wie gesagt sehr sehenswert.
              ich stimme zu, sehr gute darsteller, gruselige atmosphäre. und vor allem ist dieser film 10 mal besser, als suspiria. suspiria ist der absolute schnarcher gegen dieses spanische werk. man sieht also, ab und zu können die spanier auch mal ein highlight setzen. ich spiel dabei auf den vor kurzem erschienenen "shrew`s nest" an. der ist absolute spitzenklasse.

              Kommentar


                #8
                Na ja, schnarchen kann der hier auch gut.:)

                Kommentar


                  #9
                  Das Versteck ist ein Meisterwerk durch und durch!
                  Trotzdem kommt er an meinen All Time Liebling Suspiria nicht ran!
                  Stylistisch treibt es Argento ja um einiges weiter, daher ist der Vergleich schwierig!
                  Von 84 kommt übrigens mal ein repack von Das Versteck in Hartboxen, freu mich drauf!
                  Meine Schätze

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X