Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ECC#08 Spasmo (Umberto Lenzi) DVD+Bluray / Giallo-Collection

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ECC#08 Spasmo (Umberto Lenzi) DVD+Bluray / Giallo-Collection

    Aufgrund der Juli-Urlaubszeit werden die ECC#7 (Juni) und ECC#8 (Juli) BEIDE gleichzeitig im Juni ausgeliefert, im Juli dann nichts!!!!


    SPASMO (Mediabook Bluray/DVD-Combo)


    HD-Weltpremiere


    limitiert und durchnummeriert!


    Eurocult-Collection #8 / The X-Rated-Giallo-Collection


    Italien 1974
    Regie: Umberto Lenzi
    Darsteller: Robert Hoffmann, Suzy Kendall, Ivan Rassimov u.a.


    Handlung: Als Christian gerade mit seiner neuen Freundin Barbara zur Sache kommen will, bricht ein fremder Mann in dessen Badezimmer ein und bedroht ihn. Christian kann den Eindringling überwältigen und erschießt ihn mit dessen eigener Waffe. Später jedoch ist der tote Körper plötzlich verschwunden und weitere seltsame Ereignisse tragen sich zu, die Christian an seinem Verstand zweifeln lassen. Es werden noch weitere Menschen sterben. Welche Rolle spielen die Puppen, die leblos und leicht bekleidet an den Bäumen hängen. Wer ist Täter und wer Opfer? Welche Rolle spielt die hübsche Barbara? Vielleicht ist sie der Schlüssel zu der ganzen Sache. Christian glaubt langsam den Verstand zu verlieren. Da kommt sein Bruder Fritz ins Spiel.


    Ausstattung:
    - Original „tenebrarum“-Booklet von Martin Beine: „Umberto Lenzi und der Giallo“
    - Interview mit Umberto Lenzi
    - Erstmalig italienische Originalspachversion mit deutschen untertiteln.
    - Audiokommentar von Marcus Stiglegger
    - Originaltrailer
    - Isolierter Titeltrack
    - Werbematerial und Poster


    Länge: 94 Minuten (Blu-ray) / 90 Minuten (DVD)
    Format: 1.78:1 anamorph 16:9 / 1080p 24fps
    Sprache: Deutsch, Italienisch


    Mediabook Cover A 1000 Stück
    EAN 4260252115211

    Mediabook Cover B 500 Stück
    EAN 4260252115228



    15. Juni 2015

    #2
    Super, auf die Veröffentlichung freue ich mich. Beide Cover schauen sehr geil aus, wird bei mir wohl eher Cover A werden.

    Kommentar


      #3
      AB SOFORT VORBESTELLBAR

      AB

      Kommentar


        #4
        Booklet-Cover

        Hallo,

        ich dachte mir, es wäre vielleicht eine gute Idee, vorab bekanntzugeben, dass das italienische Plakatmotiv, dass Cover B von SPASMO ziert, auch für das Booklet als Cover verwendet wurde. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass es einfach kein besseres und passenderes Motiv für das Booklet, dessen Thema die gialli von Umberto Lenzi sind, gab, da es Wahnsinn, aber auch Zerbrechlichkeit symbolisiert, was eben nicht nur in Bezug auf SPASMO stimmig erscheint, sondern auch hinsichtlich der anderen besprochenen Filme. Ähnlich passend wäre allenfalls noch das Plakat gewesen, dass als Cover A Verwendung gefunden hat. Dieser Hinweis soll ermöglichen, dies in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen, sofern es um die Auswahl eines Covermotivs geht. Wer also beide Motive in einem Mediabook haben will, sollte zu Cover A greifen.

        Martin
        sigpictenebrarum - Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
        www.tenebrarum.info

        Kommentar


          #5
          Zitat von tenebrarum Beitrag anzeigen
          Hallo,

          ich dachte mir, es wäre vielleicht eine gute Idee, vorab bekanntzugeben, dass das italienische Plakatmotiv, dass Cover B von SPASMO ziert, auch für das Booklet als Cover verwendet wurde. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass es einfach kein besseres und passenderes Motiv für das Booklet, dessen Thema die gialli von Umberto Lenzi sind, gab, da es Wahnsinn, aber auch Zerbrechlichkeit symbolisiert, was eben nicht nur in Bezug auf SPASMO stimmig erscheint, sondern auch hinsichtlich der anderen besprochenen Filme. Ähnlich passend wäre allenfalls noch das Plakat gewesen, dass als Cover A Verwendung gefunden hat. Dieser Hinweis soll ermöglichen, dies in die Kaufentscheidung einfließen zu lassen, sofern es um die Auswahl eines Covermotivs geht. Wer also beide Motive in einem Mediabook haben will, sollte zu Cover A greifen.

          Martin
          Danke für die info. Hatte mich eigentlich schon für die kopfhand entschieden...jetzt überdenk ich das nochmal.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Dr. Freudstein Beitrag anzeigen
            Danke für die info. Hatte mich eigentlich schon für die kopfhand entschieden...jetzt überdenk ich das nochmal.
            Gerne. Ich möchte damit natürlich vermeiden, dass der eine oder andere Käufer das Cover-B-Mediabooks sich später vielleicht ärgert ... Die Auswahl ist aber auch gar nicht einfach, ich finde beide Motive absolut genial.
            sigpictenebrarum - Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
            www.tenebrarum.info

            Kommentar


              #7
              In der IMDB steht das George Romero für die US-Fassung des Films zusätzliches Material gedreht hat ! Dies ist scheinbar nicht vorhanden, richtig ?

              Kommentar


                #8
                Zitat von Licantropo Beitrag anzeigen
                In der IMDB steht das George Romero für die US-Fassung des Films zusätzliches Material gedreht hat ! Dies ist scheinbar nicht vorhanden, richtig ?

                Die Information ist im Prinzip richtig, allerdings gelten die Szenen als verschollen. Zur Erklärung: Romero wurde damals beauftragt, einige Minuten nachzudrehen, wobei es wohl darum gehen sollte, den Film härter zu machen. Lenzi selbst hat sich später sehr negativ dazu geäußert, verständlicherweise, stellt dies doch einen Eingriff in sein Werk dar, den er weder autorisiert oder gutgeheißen hat. Diese Szenen sind offenbar nur in der amerikanischen Kinofassung enthalten, die wohl nicht mehr verfügbar ist. Sämtliche später für den Heimvideomarkt veröffentlichten Fassungen enthalten diese Szenen nicht ... glücklicherweise, könnte man sagen, da sie im Film rein gar nichts zu suchen haben. Selbstverständlich würde sich das Material gut im Bonusbereich einer Disc machen, was aber leider unmöglich ist. Im Gegensatz etwa zur legendären "Piranhaszene", die Ruggero Deodato für "Cannibal Holocaust" gedreht hat oder auch nicht (selbst Deodatos Angaben variieren da), handelt es sich hier aber um Material, das mit dem eigentlichen Film, wie Lenzi ihn intendiert hat, nichts zu tun hat. Hinsichtlich einer Veröffentlichung von "Spasmo" ist der Verlust somit eher verschmerzbar, wenngleich eine Entdeckung dieses Materials für Romero-Fans sicherlich höchst interessant wäre. Allerdings würde ihnen damit vermutlich eine bittere Enttäuschung ins Haus stehen, da laut Aussagen von "Zeitzeugen" (sofern ich mich erinnere) das Material alles andere als gelungen sein soll.

                Martin
                sigpictenebrarum - Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
                www.tenebrarum.info

                Kommentar


                  #9
                  Also bei mir zischt die deutsche Tonspur von spasmo ziemlich oft ganz arg bei S-lauten. Hat das sonst noch jemand? Bin kein ton fetischist aber das nervt schon ein wenig.

                  Kommentar


                    #10
                    ja ist mir auch aufgefallen

                    weiß aber nicht ob das die alte eyecatcher scheibe auch schon hat

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Zerberus2002 Beitrag anzeigen
                      ja ist mir auch aufgefallen

                      weiß aber nicht ob das die alte eyecatcher scheibe auch schon hat
                      Danke dir. Die eyecatcher hab ich schon verkloppt, kann mich auch nicht mehr dran erinnern ob das da schon genauso war.

                      Kommentar


                        #12
                        Was will man mit der Eyecatcher noch? Davon mal ab, dass man sich da eh nicht sicher sein kann und darf, ob das nicht doch ein Boot ist, wovon man in den meisten Fällen wohl ausgehen darf.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Zerberus2002 Beitrag anzeigen
                          ja ist mir auch aufgefallen

                          weiß aber nicht ob das die alte eyecatcher scheibe auch schon hat
                          Die alte Eye-DVD zischt sehr stark, obendrein "leiert" der Ton wegen des "pitschens" an die NTSC-Wandlung. Die alte deutsche VHS war ebenso betroffen. Es war eine Arbeit, dieses Problem um über die Hälfte zu verbessern, ohne das der "Gesamt-"Ton sich verschlechtert oder dumpf wird. Die sehr scharfen "S"Laute waren schon in der Aufnahme der original Synchronbänder (1 Coll-C) von 1980. Es ist eine Videosynchro, da der Film nicht im Kino lief.

                          Kommentar


                            #14
                            na dann

                            solang ne neue scheibe nicht schlechter als was altes ist kann man euch nix vorwerfen

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Neue Bertuccifilm Beitrag anzeigen
                              Die alte Eye-DVD zischt sehr stark, obendrein "leiert" der Ton wegen des "pitschens" an die NTSC-Wandlung. Die alte deutsche VHS war ebenso betroffen. Es war eine Arbeit, dieses Problem um über die Hälfte zu verbessern, ohne das der "Gesamt-"Ton sich verschlechtert oder dumpf wird. Die sehr scharfen "S"Laute waren schon in der Aufnahme der original Synchronbänder (1 Coll-C) von 1980. Es ist eine Videosynchro, da der Film nicht im Kino lief.
                              Danke für die Aufklärung.
                              Bild und Booklet sind auch erste Sahne, von daher lohnt sich das Upgrade auf jeden Fall. Schöne Abwicklung der Lenzi-Gialli von Herrn Beine. Wäre cool wenn du noch den Labyrinth des Schreckens (die Marketing-DVD sieht mittlerweile furchtbar aus) in der Reihe bringen könntest, oder einen aus der "Trilogie" mit Neusynchro. Deadly Trap sollte/soll ja mal von Koch kommen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X