Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Onkel´s Film-Perversionen!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Onkel´s Film-Perversionen!

    Sodele, die Idee dass es hier einen Bereich gibt in dem man ein Filmtagebuch führen kann ist genau das richtige für mich! Zwar schreibe ich in meiner eigenen virtuellen Bude auch Reviews, daher werden die auch nur dort und hier zu finden sein! So, dass das geklärt ist! Es wird sich um verschiedene Filme bei mir handeln, aber vorzugsweise eben Horror, Exploitation, Trash und der ganze Krimskrams! Ich werde auch versuchen öfters einen Film zu besprechen, je nachdem wie es mir meine kostbare Zeit zu lässt! Ja, was red ich hier eigentlich rum, ich wollte eigentlich schon längst an der Kiste sitzen, aber ich wurde aufgehalten! Dann mal los.....

    Falls ihr euch äußern wollt zu meinen Ergüssen, das könnt ihr hier tun: Onkel´s Filmperversionen


    #2
    Jess Franco´s Frauen ohne Unschuld

    Jujuu!!! Ich habe sie geschafft: Die Jess Franco Gold Collection. Dies war mein letzter Film den ich aus der Box sichten musste! Ja und mein Ergebnis ist, dass "Frauengefängnis" der beste Film aus der ganzen Box ist. Aber das ist ein anderes kapitel, jetzt dreht es sich um die Frauen ohne Unschuld. Nunja, was soll ich sagen? Der Film war scheiße....Mir hat er nicht wirklich so gefallen und da ändert auch keine Lina Romay was dran die hier eine verstörte junge Dame spielt!

    Von der Geschichte her dachte ich erst, dass das ein ganz netter Film sein dürfte, auch der Anfang war ganz in Ordnung, aber irgendwie schleifte der Film nur an mir vorbei ohne dass bleibende Eindrücke vorhanden waren. Klar, die Frauen waren wie immer ein Hingucker, aber gut aussehende Frauen sind eben auch nicht alles, da brauchts schon ein bisschen mehr dazu! Ich bin der Ansicht dass die vielen Sexszenen den ganzen Film kaputt machten. ich selber habe ja natürlich nichts gegen nackte Frauenleiber, aber die ganze Zeit kommt das monoton!

    Auch an Spannung hat es hier gefehlt, ich wurde irgendwie gar nicht unterhalten, was ich schade finde, denn meiner Ansicht nach hat Jess es ja schon bewiesen, dass er spannendere Filme auf die Reihe gebracht hat, aber hier hats gehapert. Auch die darstellerischen Leistungen ließen hier leider sehr zu wünschen übrig. Auch die Umsetzung war etwas fade, das hätte man besser machen können. Musikalisch ist es auch wieder das übliche Geplärre, aber die hat mich noch leicht angesprochen.

    Insgesamt ist der Film mehr was für Franco bzw. Romaykomplettisten. Aber was großartiges braucht man hier nicht erwarten, da gab es wie gesagt schon bessere Francofilme! Schade eigentlich um meine kostbare Zeit die ich hier verschleudert habe!

    2/10

    Kommentar


      #3
      Klingt durchaus interessant! Habe davon schon gehört, aber kam bisher nicht dazu, mir die komplette Box anzusehen! Das wird aber nun aufgrund dieses Tagebuchs in Angriff genommen!;-) Interesse an so einem Tagebuch habe ich auch schon seit geraumer Zeit, aber würde das gerne im Rahmen einer eigenen Domain aufziehen. Online bei 1&1 werde ich mir vermutlich eine Web Domain besorgen und das Geschriebene dann dort zur Schau stellen.
      Zuletzt geändert von chucky1; 25.03.2014, 20:56.
      Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast!

      Kommentar


        #4
        Blutnacht - Die Rache des Dämon


        Inhalt:


        Eine Gruppe Freunde ist auf dem Weg zu einer Party, die Stimmung ist ausgelassen, wird jedoch schon bald getrübt, als Jochen bemerkt, dass seine Freundin mit seinem besten Freund anbandelt. Gerade als er den beiden die Meinung geigen will, erfässt ihn ein Auto. Doch Jochen kehrt aus dem reich der Toten zurück, da so viel Hass in ihm steckt, der ihn wieder lebendig und zum Werkzeug des Bösen hat werden lassen. Ihm wird auch ein ständiger Begleiter zur Seite gestellt, der ihm mit Mordwerkzeugen und dem Beseitigen von Opfern dienlich sein soll...


        Meinung zu dem Geschlonze:


        Dieser Film dürfte in der Amateurhorror-Szene kein Unbekannter mehr sein, da Regisseur Jochen Stephan im Laufe der jahre eine große Fanbase um sich rum "aufgebaut" haut, was nicht zu verachten ist. In jüngeren Jahren fing er an selbst einen Film zu drehen, der auch sehr gut an kommt bei den Leutenvor allem hier zu Lande. Was dem Film damals einen gewissen Ruhm einbrachte, waren die polizeilichen Ermittlungen und Hausdurchsuchungen, die quasi eine Werbung 4 free darstellt! Vielen Dank, Vater Staat! Wer einen Film mit großartigem HD erwartet, den muss ich leider enttäuschen, da er noch sehr VHS-lastig daher kommt, was dem Film aber saugeil macht, da er noch das gute alte Amateur-VHS-Niveau aus strahlt. Wer allerdings nicht der schwäbischen Sprache mächtig ist, wird hier etwas kleinere Probleme bekommen, da hier durchgehend schwäbisch gesprochen wird. Für einen Film mit wenig Budget, ist der Film ordentlich blutig gehalten worden, was jedem blutgeilem Freak gefallen dürfte. Wem also Violent Shit, Butcher 1-3 oder diverse andere Amateurfilme gefallen, wird hier sicherlich seinen Spaß daran finden.



        Bestellen könnt ihr den Film beim Regisseur selber, auf Wunsch auch signiert unter:

        BLUTNACHT

        Kommentar


          #5
          Schöne Vorstellung. Hab seit ich das Buch Video Rebellen lese auch wieder Bock auf solche Filme. Nicht unbedingt wegen dem vielen Gesplatter, sondern dem Amateur-VHS-Charme. Erst werd ich mir aber noch ein paar andere besorgen. Requiem der Teufel und Ostermontag z. B.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Dr. Freudstein Beitrag anzeigen
            Schöne Vorstellung. Hab seit ich das Buch Video Rebellen lese auch wieder Bock auf solche Filme. Nicht unbedingt wegen dem vielen Gesplatter, sondern dem Amateur-VHS-Charme. Erst werd ich mir aber noch ein paar andere besorgen. Requiem der Teufel und Ostermontag z. B.

            Des Buch ist auf jeden Fall geil!!! Hab mir da auch ein paar "Tipps" geholt und binn wirklich beeindruckt was es nicht alles gibt und es muss nicht mal groß im Splatterbereich angesiedelt sein, ich stehe einfach auf des ganze Heimvideozeugs und es macht auch Spaß danach zu suchen und unter Umständen fündig zu werden. Allein schon was es alles gibt wie das Zeug von Exquisiter Müll!

            Kommentar


              #7
              Zitat von OnkelFreddy Beitrag anzeigen
              Des Buch ist auf jeden Fall geil!!!
              Steht zwar jetzt nicht so viel drin zu jedem Film, aber als Genreübersicht grade für Quereinsteiger echt super.

              Kommentar

              Lädt...
              X