Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum schauen wir uns gerne "Gewaltfilme" an?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Warum schauen wir uns gerne "Gewaltfilme" an?

    Warum schauen wir uns gerne sollche Filme an? Habt ihr euch das auch schon mal gefragt? Ich habe bis jetzt keine Antwort gefunden. Sind wir Horror,- Splatterfans etwas anders als die Anderen? Sind wir etwa Krank?(Wie meine Freundin es zu sagen pflegt!) Meine Freundin bringt mich bald dazu,ein schlechtes Gewissen zu haben,dass ich sowas schaue und in meinen Schrank stehen habe!
    Woher kommt die Lust der Gewalt? Liegt es in der Natur des Menschen? Oder hatten wir alle eine schlechte Kindheit?
    Oder liegt es sogar an der Schulbildung? Schauen Menschen mit Abitur etwa nur Filme wie"Nirgendwo in Afrika"? Und Hauptschüler nur "Braindead"! Was ist eure Theorie von "Die Lust an der Gewalt"?

    Gruss Brazzo

    Die ist keine Studie für die FSK oder Bpjs!
    Zuletzt geändert von Brazzo; 21.06.2003, 16:32.
    Meine neusten Blu-ray´s!
    1."Dawn of the Dead" Agento Cut CoverB



    #2
    hey, ich habe abitur!
    und ne schlechte kindheit hatte ich auch nicht.
    und wieso sollte ich solche filme nicht gucken?
    jeder hat doch einen anderen geschmack und vorlieben. ich mag eben fx und gewalt (nur in filmen).
    meine freundin pflückt gern blumen und ich gucke gerne matsche-filme...

    Kommentar


      #3
      Ich habe auch keine Antwort darauf. Aber an der Bildung liegt es nicht. Ich habe einen Abischnitt von 2,6, sehe mir gelegentlich auch Filme wie "Nirgendwo in Afrika" an, steh aber trotzdem auf Horror und Splatter.
      Ich glaube aber auch das wir alle irgendwie krank im Kopf sein müssen, wenn wir uns ansehen wie Menschen brutal zerstückelt werden, aber: WAS SOLLS!
      The Path of the righteous men is beset on all sides by the iniquities of the selfish and the tyranny of evil men.
      Blessed is he, who in the name of charity and good will, shepherds the weak through the valley of darkness, for he is truly his brothers keeper, and the finder of lost children.
      And I will strike down upon thee with great vengeance and furious anger those who attempt to poison and destroy my brothers, and you will know my name is The Lord when i lay my vengeance upon thee.
      Ezechiel 25.17

      Kommentar


        #4
        nein, krank sind wir glaube ich nicht.
        krank sind leute, die bei einem unfall anhalten, gaffen und fotos machen. film = fiktion. außerdem müssten dann diese ganzen star trek fans noch ne größere schacke haben als wir...

        Kommentar


          #5
          Bei mir ist das auch so, wenn mich jemand fragt was ich an solchen Filmen gut finde, fällt mir auch meist keine gute Antwort ein.
          Ob es Krank ist solche Filme zuschauen ist sicherlich ansichtssache. Es gibt eben verschiedene Geschmecker die einen schauen Lindenstraße die anderen eben Splatterfilme.Fragt sich bloß was kranker ist .Die meisten Leute können es nicht verstehen wie man sich freiwillig solche Filme reinziehen kann. dann sollen sie es eben nicht verstehen ich kann auch viele Leute nicht verstehen wie man z.B. Hip Hop hören kann. Ich glaube nicht das es was mit der Kindheit oder mit der Schulausbildung erst recht nichts zu tun hat. Entweder hat man die veranlagung oder man hat sie nicht.
          Der Reiz an Horror und Splatterfilme ist glaube ich auch der Reiz des übernatürlichen, Sachen die man nicht aus dem Alltag kennt und nicht normal sind.


          Meine DVD Sammlung:http://www.ofdb.de/usercenter/view.p...mlung&uid=5728

          Kommentar


            #6
            Ich sehe mir gerne spannende und atmosphärische Filme an, halte nix von Hollywood-Heldenepos oder 08/15-Komödien. Die meisten dieser Filme kommen nun mal aus dem Horror-Genre. "Gewalt"- oder Splatterfilme in dem Sinne brauche ich nicht. Deswegen hebe ich auch pure Splatter-Filme nicht in den Himmel. Es sei denn, es ist Fun-Splatter vom Feinsten alá RABID GRANNIES.
            Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man Recht haben und ein Idiot sein kann.
            Martin Kessel, dt. Schriftsteller, 1901-1990

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Zico
              Ich sehe mir gerne spannende und atmosphärische Filme an, halte nix von Hollywood-Heldenepos oder 08/15-Komödien. Die meisten dieser Filme kommen nun mal aus dem Horror-Genre. "Gewalt"- oder Splatterfilme in dem Sinne brauche ich nicht. Deswegen hebe ich auch pure Splatter-Filme nicht in den Himmel. Es sei denn, es ist Fun-Splatter vom Feinsten alá RABID GRANNIES.
              Rabid Grannies? Was haste denn da für eine DVD?

              _________________________
              "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
              Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

              _________________________
              Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

              Kommentar


                #8
                Also ich denke, das kommt auf die persönliche Entwicklung eines jeden an. Ich war mit 11, 12 Jahren total begeistert von der alsten SW-Sherlock Holmes-Serie. Und irgendwann strahlten die dann auch mal DER HUND VON BASKERVILLE aus, der ja nun um einiges gruseliger war, als die anderen Teile. Und einige Zeit später hab ich dann Mario Bavas DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA gesehen, meinen ersten richtigen Horrorfilm, damals zu DDR-Zeiten in atmosphärischem Schwarzweiß (auch wenn das der Technik geschuldet war ). Und bei mir wars halt so, daß mich der Film BEGEISTERT (und - in dem Alter auch gehörig erschreckt) hat. Jemand anders hätte vielleicht gesagt, so was tue ich mir nie wieder an!!! Aber ich war halt fasziniert von der düsteren morbiden Atmosphäre, und so hat sich das weiterentwickelt. Eines Tages gab mir dann mein Nachbar mal TANT DER TEUFEL, Wahnsinn, die Kopie der Kopie einer Kopie in Longplay aufgenommen, fast nix mehr zu erkennen! Aber fast noch wichtiger als der Film selber war der Satz meines Nachbarn: Der Film ist verboten!!! Und so hat natürlich auch der Reiz des verbotenen dazu beigetragen, daß ich MEHR sehen wollte.
                Außerdem glaube ich, daß viele Horrorfilme ein (wenn auch oft verzerrter) Spiegel unserer Gesellschaft sind. Und wenn man sich hier im Forum so umschaut, sind doch viele kritische Menschen anwesend.


                @ Zico

                Original geschrieben von Zico
                "Gewalt"- oder Splatterfilme in dem Sinne brauche ich nicht. Deswegen hebe ich auch pure Splatter-Filme nicht in den Himmel. Es sei denn, es ist Fun-Splatter vom Feinsten alá RABID GRANNIES.
                Da spricht deine DVD-Liste und die Bewertung der einzelnen Titel aber schon eine andere Sprache! Sämtliche Fulcis, die du hast, sind hochbewertet, und auch die anderen Splatterfilme kommen net schlecht weg. Weiterhin scheinst du mir ein rechter Slasher-Fan zu sein!

                _________________________
                "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                _________________________
                Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                Kommentar


                  #9
                  Original geschrieben von Anvar666
                  Rabid Grannies? Was haste denn da für eine DVD?
                  Du willst mir das Wochenende versauen, ich merke das! ...
                  Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man Recht haben und ein Idiot sein kann.
                  Martin Kessel, dt. Schriftsteller, 1901-1990

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Anvar666

                    @ Zico
                    Da spricht deine DVD-Liste und die Bewertung der einzelnen Titel aber schon eine andere Sprache! Sämtliche Fulcis, die du hast, sind hochbewertet, und auch die anderen Splatterfilme kommen net schlecht weg. Weiterhin scheinst du mir ein rechter Slasher-Fan zu sein!
                    Also sämtliche Fulcis hab ich nicht gut bewertet. Gerade die 4 aus der "Fulci-Box" kommen schlecht weg und diejenigen, die ich nur auf Tape habe
                    - WHEN ALICE BROKE THE MIRROR (obwohl der mit einem Kasten Bier ganz gut unterhält, wenn man ihn nicht ernst nimmt )
                    - NIGHTMARE CONCERT
                    - VOICES FROM BEYOND
                    - MANHATTAN BABY
                    sind für mich eher unterer Durchschnitt.

                    Die anderen Filme wie
                    - ÜBER DEM JENSEITS
                    - HAUS AN DER FRIEDHOFMAUER
                    - EIN ZOMBIE HING AM GLOCKENSEIL und selbst
                    - DEMONIA (hole ich mir demnächst noch)
                    sind doch recht atmosphärisch und spannend. Insofern sehe ich darin überhaupt keinen Widerspruch! Slasherfan? Naja, wenn's gut gemacht ist, JA! und dass ich SCREAM & ICH WEISS ... für gute Arbeit halte, hab ich auch schon mal gepostet. HALLOWEEN-Fan bin ich seit je her und FREITAG 1-4 sind auch top!

                    Aber mal zurück zum Thema: Als Fan des 80er-Jahre-Filmflair (z.B. THE GATE - Die Unterirdischen) braucht man keine herumkullernden Fleischbällchen um einen Film als "gut" anzusehen.
                    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man Recht haben und ein Idiot sein kann.
                    Martin Kessel, dt. Schriftsteller, 1901-1990

                    Kommentar


                      #11
                      *Weil Gewaltfilme im Allgemeinen kurzweilig sind?
                      *Weil wir sie alle ein wenig an der Klatsche haben?
                      *Weil s je nach Härtegrad kein Mainstream ist?

                      Hmm schwer zu begründen.. ggf von allen etwas unter Einbeziehung vieler weiterer Punkte...

                      Ich mags halt wenn vanDamme in Maximum Risk einem Tyen ein Auge rausballert, Arnie Leuten was abhackt oder Zombies Leute aufessen

                      suche alte tapes

                      Kommentar


                        #12
                        außerdem müssten dann diese ganzen star trek fans noch ne größere schacke haben als wir...
                        Erstmal wieder alte Sprichwörter re-animieren:

                        Darauf geb ich Dir Brief und Siegel...
                        suche alte tapes

                        Kommentar


                          #13
                          ich denke mal wir schauen uns gewaltfilme an , weil wir im innersten auch gerne mal die gewalt ausleben würden , wir aber über die erste hemmschwelle nicht hinwegkommen.

                          jeder würde gerne mal den oder den eine reinhauen , verletzten oder vielleicht auch umbringen.

                          doch siegt da meistens dann die vernunft.
                          auch die angst sein leben im knast zu verbringen schreckt die leute ab.


                          der film Falling Dawn ist ein gutes beispiel was passieren kann wenn die hemmchwelle einmal übertreten wurde.
                          Wenn du noch mal die Waffe auf mich richtest, nimm ich sie dir weg, ich stecke sie dir in den Arsch und drücke solange ab, bis es klickt.

                          The Big Lebowski

                          Kommentar


                            #14
                            Ich hatte ja schon mal erwähnt,dass ich Gewaltfilme unterscheiden mag! Horror und Splatter ist für mich eine Art Märchen für Erwachsene! Mann kann es einfach nicht ernst nehmen! Deswegen mag ich Filme mit ein Schuss Humor!z.B. From Dusk Till Dawn,Braindead,Bad Taste!!!

                            Aber Filme wo es um Realer Gewalt geht,kann ich nicht anschauen! Alle Holocaust,Vergewaltigungs oder sollche Scheisse wie Faces of Dead! Das ertrage ich einfach nicht! Das schlimmste was ich je gesehen habe,war das Snuff Video,wo Russische Reppellen einen Russischen Soldaten mit eine Jagtmesser Abgeschlachtet haben! Ehrlich,ich war absolut Geschockt als ich den Gesichtsausdruck von den Jungen(vielleicht20) gesehen habe!!! Und wer sich an sowas Aufgeilt ist echt Krank!!!
                            Aber sollche Streifen wie Braindead ist einfach nur gute billige Unterhaltung! Eigentlich gar nicht mit sowas vergleichbar!
                            Meine neusten Blu-ray´s!
                            1."Dawn of the Dead" Agento Cut CoverB


                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von Brazzo
                              Ich hatte ja schon mal erwähnt,dass ich Gewaltfilme unterscheiden mag! Horror und Splatter ist für mich eine Art Märchen für Erwachsene! Mann kann es einfach nicht ernst nehmen! Deswegen mag ich Filme mit ein Schuss Humor!z.B. From Dusk Till Dawn,Braindead,Bad Taste!!!

                              Aber Filme wo es um Realer Gewalt geht,kann ich nicht anschauen! Alle Holocaust,Vergewaltigungs oder sollche Scheisse wie Faces of Dead! Das ertrage ich einfach nicht! Das schlimmste was ich je gesehen habe,war das Snuff Video,wo Russische Reppellen einen Russischen Soldaten mit eine Jagtmesser Abgeschlachtet haben! Ehrlich,ich war absolut Geschockt als ich den Gesichtsausdruck von den Jungen(vielleicht20) gesehen habe!!! Und wer sich an sowas Aufgeilt ist echt Krank!!!
                              Aber sollche Streifen wie Braindead ist einfach nur gute billige Unterhaltung! Eigentlich gar nicht mit sowas vergleichbar!
                              Da sieht man mal wieder, daß die Filme die wirklich beißen, die finsteren absolut humorlosen Streifen sind!

                              ich verurteile Snuff, das ist nur widerwärtig, aber ein Film wie z.B. CANNIBAL HOLOCAUSt, hat bei aller reißerischer und exploitationhafter Dastellung von Gewalt immerhin doch eine Moral von der Geschicht, denn nicht die menschenfressenden Kannibalen sind die Bösen, die ach so zivilisierten Typen des Filmteams sind die wahren Bestien!
                              Und Streifen wie HENRY PORTRAIT OF A SERIAL KILLER oder COMBAT SHOCK, die in den Magen treten ohne Ende, sind, wie ich weiter oben schon geschrieben habe, nichts weiter als ein Spiegel, der ungeschönt das wahre häßliche Gesicht unserer Gesellschaft zeigt.


                              @ toto

                              Hmm, das klingt sehr nach der Kartarsis-These, die aber ja doch mittlerweile widerlegt zu sein scheint.

                              Ich glaub eher es ist eine Art Angstlust - man fühlt sich angeekelt von den widerwärtigen Bildern und ist doch zugleich fasziniert davon. Man schlägt sich die Hände vors Gesicht, läßt aber eine kleine Lücke, um zwischen den Fingern hindurchzuspähen.

                              _________________________
                              "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                              Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                              _________________________
                              Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X