Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rezension: CRYSTAL VIPER - Crimen Excepta

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rezension: CRYSTAL VIPER - Crimen Excepta

    CRYSTAL VIPER – Crimen Excepta




    Medien: CD, LP
    Laufzeit: 51:35 min
    Release: 24.04.2012
    Label: AFM Records
    Genre: Heavy Metal



    Seit mir der metallische Didi zum ersten Mal “Metal Nation” vorgespielt hat, bin ich von dem polnischen Metal-Quartett begeistert. Das zweite Album von CRYSTAL VIPER hat mir schon richtig gut gefallen, und das 2010er Output „Legends“ habe ich als Melodic Metal Fan regelrecht ins Herz geschlossen. Die herrlich traditionelle Mischung, die stark durch altgediente Helden wie IRON MAIDEN, WARLOCK und ACCEPT geprägt wurde (und wird), wußte mich durchgehend zu begeistern.
    Und nun legen CRYSTAL VIPER mit „Crimen Excepta“ ihr viertes Studiowerk vor, ein Konzeptalbum rund um Schwarze Magie, Hexen und Inquisition. Nach einigen negativen Bewertungen im Netz war ich ein wenig skeptisch in Bezug auf das, was mich auf „Crimen Excepta“ erwarten würde, doch an dieser Stelle kann ich vorab schon mal Entwarnung geben, der neue Longplayer ist alles andere als schlecht, und Martas kratzig-rauchige Stimme sowieso und wie immer über jeden Zweifel erhaben.
    Im Vergleich zum hochmelodiösen Vorgänger „Legends“ erwarten den geneigten Hörer einige Veränderungen. CRYSTAL VIPER anno 2012 klingen eine ganze Ecke härter und aggressiver als vor zwei Jahren, der ein oder andere Song wirkt beim ersten Durchlauf etwas sperriger und nicht so eingängig, wie das „Legends“-Material. Aber keine Sorge, nichtsdestotrotz sind CRYSTAL VIPER ihrem Stil weitgehend treu geblieben, soll heißen, nach wie vor ballert in den guten alten 80ern verwurzelter Heavy Metal aus den Boxen, der größtenteils zumindest mich zu begeistern weiß.

    Hier die Bewertung der einzelnen Tracks:

    Kleine Anmerkung noch im Vorfeld, das Album besteht regulär aus 18 Tracks, da zwischen Titel 1 bis 8 jeweils ein kurzes Sample untergebracht wurde, was ich für absolut überflüssig halte, und was den Hörgenuß eher stört. Aus diesem Grund gehe ich hier nur auf die „echten“ Titel ein.

    1. Witch's Mark
    Der Opener startet rasant und aggressiv, und Marta legt sich gesanglich gleich voll ins Zeug. Der Refrain ist im Gegensatz zu den Strophen irgendwie ziemlich sperrig und will bei mir nicht zünden. Vom musikalischen her und stimmlich geht „Witch’s Mark“ voll in Ordnung, allerdings hätte man insgesamt mehr aus dem Stück machen können. 7,5/10


    2. Child of the Flame
    Da sieht es bei Track Nummer Zwei schon wesentlich besser aus. Druckvolles Schlagzeug, schöne Gitarrenläufe, und Marta in Hochform. „Child Of The Flame“ ist ein herrlicher, leicht MAIDEN-lastiger, traditioneller Metalsong. 8,5/10


    3. It's Your Omen
    In diesem Stück galoppieren die Gitarren orgelbegleitet voran, “It’s Your Omen” kommt wunderbar speedig und mit einer tollen Melodie daher. Bislang das beste Stück des Albums! 9/10


    4. Crimen Excepta
    Für den Titelsong haben sich CRYSTAL VIPER keinen geringeren als David Bower, seines Zeichens Frontmann der UK-Metaller HELL, an Bord geholt. „Crimen Excepta“ ist ein epischer Midtempo-Track, bei dem die Einflüsse von MERCYFUL FATE unverkennbar sind. Der geteilte Gesang weiß überaus zu gefallen, und auch sonst stimmt hier wirklich alles, vom Groove über die Melodie bis hin zum Chorus. Definitiv ein Highlight! 9,5/10


    5. Medicus Animarum
    Schön schleppend kommt “Medicus Animarum“ daher und verbreitet eine wohlig-düstere, oldschoolige Atmosphäre, während Marta einmal mehr beweist, daß sie eine der derzeit besten Metal-Shouterinnen ist. 9/10


    6. The Spell of Death
    Jetzt wird wieder etwas mehr Gas gegeben. Man fühlt sich unwillkürlich stark an selige „The Trooper“-Zeiten erinnert, ehe durch Martas Stimme „The Spell Of Death“ die nötige Eigenständigkeit gewinnt, um nicht als bloße Kopie durchzugehen. Guter Song. 8/10


    7. Hope Is Gone, Here's New Law
    Es folgt eine gut abgehende Midtempo-Nummer, die auch gut auf einem der beiden Vorgängeralben aufgehoben gewesen wäre. „Hope Is Gone, Here's New Law“ ist mitreißender, melodischer Heavy Metal, mit einem geilen Chorus, ein Song, der von vorn bis hinten Spaß macht. 9/10


    8. Fire Be My Gates
    Eigeleitet durch eine stimmungsvolle Kirchenorgel und schönes Gitarrensolo, nimmt offizielle Rausschmeißer des Albums, “Fire By My Gates” alsbald Fahrt auf. CRYSTAL VIPER spielen hier mit variablen Geschwindigkeiten, wobei das Hauptaugenmerk auf einer massiven Bang-Kompatibilität zu liegen scheint. However, das Stück rockt, hat eine tolle Melodie, und auch Marta gibt gesanglich einmal mehr richtig Gas. 9/10


    9. Tyrani Piekieł (Vader cover)
    Schluß ist aber mit “Fire By My Gates” noch lange nicht gewesen. Im Gegenteil, CRYSTAL VIPER drehen noch mal richtig auf und covern ein Stück ihrer Landsleute, der Death Metal Legende VADER. Liest sich auf den ersten Blick vielleicht etwas unorthodox, aber das Ganze funktioniert. „Tyrani Piekieł“ knallt hart, aggressiv und druckvoll aus den Boxen. Beim Chorus erhält Marta Unterstützung durch den VADER Shouter höchstpersönlich. CRYSTAL VIPER schaffen es, einen lupenreinen Death Metal Track in ein geradliniges, astreines Speed Metal Stück zu verwandeln, das auf ganzer Linie überzeugt. 9,5/10


    Produktion
    Produziert wurde “Crimen Excepta von Bart Gabriel, der u.a. schon bei SACRED STEEL Hand angelegt hat, und für den Sound verantwortlich war Mariusz Pietka, auf dessen Referenzliste u.a. MORTICIAN und LONEWOLF zu finden sind. Um die klangliche Qualität des neuen CRYSTAL VIPER Albums muß man sich also keine Sorgen machen. 9/10


    Artwork und Verpackung
    Hier wird eher Durchschnitt geboten, von daher sollte man sich lieber auf den musikalischen Inhalt konzentrieren. 7/10


    Fazit
    CRYSTAL VIPER klingen auf ihrem neuen Output ein wenig anders, als noch auf den Vorgängern. Etwas mehr Härte und Aggressivität haben sich zu dem traditionellen Metalsound hinzugestellt, und das ein oder andere Stück auf „Crimen Excepta“ zündet vielleicht nicht gleich beim ersten Durchlauf. Aber wer dem Album und der Band eine Chance gibt, wird spätestens nach dem zweiten oder dritten Durchhören der Scheibe mit richtig gutem Heavy Metal belohnt, der seine Einflüsse aus den 80ern nicht verleugnet, aber trotzdem eigenständig und 100% CRYSTAL VIPER ist. Außerdem sollte man sich die einmal mehr überragende Stimme von Frontfrau Marta Gabriel nicht entgehen lassen.

    8,5/10 Gesamtwertung


    Homepage

    _________________________
    "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
    Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

    _________________________
    Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.


    #2
    Auch hier gilt, wenn euch die Rezi gefallen hat, dürft Ihr sie gerne beim großen "A" mit "hilfreich" bewerten. Danke. :)

    _________________________
    "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
    Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

    _________________________
    Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

    Kommentar


      #3
      Mann, schaut die Marta da auf dem Pic verändert aus. Als ich die vor ein paar Jahren mal Live gesehen habe war das noch anders.:)

      Gut, Review liest sich so als könnte man die Scheibe kaufen.
      WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
      COME TO SEE OUR METAL-SHOW
      WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
      HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

      Mitglied der:
      Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

      Kommentar


        #4
        Niemand wird jünger!

        Ich denke, du kannst zuschlagen, ohne ein böses Erwachen zu erleben. Bei mir hat die Scheibe ca. 4 Durchläufe gebracht um wirklich richtig zu zünden, aber jetzt gefällt sie mir mit jedem Hören immer besser.

        _________________________
        "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
        Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

        _________________________
        Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Anvar666 Beitrag anzeigen
          Niemand wird jünger!
          Hab ich auch nicht gemeint:), irgendwie schaut sie da so richtig böse aus.
          WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
          COME TO SEE OUR METAL-SHOW
          WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
          HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

          Mitglied der:
          Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

          Kommentar


            #6
            Ups... ok. Naja, muß sie wohl, wenn man jetzt laut Label finsteren Okkult-Metal spielt.

            _________________________
            "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
            Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

            _________________________
            Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

            Kommentar


              #7
              Hier mal nocvh ein paar andere Pics:














              _________________________
              "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
              Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

              _________________________
              Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Anvar666 Beitrag anzeigen
                Ups... ok. Naja, muß sie wohl, wenn man jetzt laut Label finsteren Okkult-Metal spielt.
                Auch im Metal Hammer werden sie so angepriesen.
                WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
                COME TO SEE OUR METAL-SHOW
                WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
                HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

                Mitglied der:
                Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

                Kommentar


                  #9
                  Also ich habs ja in der Rezi schon angedeutet, hin und wieder findet sich der ein oder andere Verweis auf MERCYFUL FATE, aber Okkult Metal? ? ? Lyrics-seitig vielleicht, aber die Mucke ist für mich nach wie vor traditioneller Heavy Metal

                  _________________________
                  "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                  Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                  _________________________
                  Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Anvar666 Beitrag anzeigen
                    Also ich habs ja in der Rezi schon angedeutet, hin und wieder findet sich der ein oder andere Verweis auf MERCYFUL FATE, aber Okkult Metal? ? ? Lyrics-seitig vielleicht, aber die Mucke ist für mich nach wie vor traditioneller Heavy Metal
                    Ist ja nicht so dass ich dem Hammer irgendetwas glauben würde.

                    Hab ich mir ja mur gekauft weil eine Sabaton CD mit dabei war.
                    WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
                    COME TO SEE OUR METAL-SHOW
                    WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
                    HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

                    Mitglied der:
                    Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von aswang Beitrag anzeigen

                      Hab ich mir ja mur gekauft weil eine Sabaton CD mit dabei war.









                      _________________________
                      "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
                      Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

                      _________________________
                      Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Anvar666 Beitrag anzeigen








                        Und das vorletzte mal als ich ihn mir gekauft habe war eine Powerwolf CD dabei.
                        WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
                        COME TO SEE OUR METAL-SHOW
                        WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
                        HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

                        Mitglied der:
                        Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X