Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

OFFIZIELLER DEUTSCH-ÖSTERREICHISCHER CLUB FÜR ANTI-AMERIKANISCHE SELBSTDENKER!!!!!!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    OFFIZIELLER DEUTSCH-ÖSTERREICHISCHER CLUB FÜR ANTI-AMERIKANISCHE SELBSTDENKER!!!!!!!!

    GENAUSO IST DAS!

    Hiermit wird der

    OFFIZIELLER DEUTSCH-ÖSTERREICHISCHER CLUB FÜR ANTI-AMERIKANISCHE SELBSTDENKER!!!!!!!!

    ins Leben gerufen!

    Dies ist der richtige Ort für alle die bezüglich des "großen Bruders" USA, der amerikanischen Politik, Menschenrechtsverletzungen, Verblödung der amerikanischen Bevölkerung etc. etc., mal frank und frei ihre Meinung rauslassen wollen!!!

    Wir bitten um kontroverse und hintergründige Diskussionen!!!

    Wir verbitten uns alle Formen von haltlosen Beleidigungen und Hetzereien!!!



    Danke für die Aufmerksamkeit - und los gehts:

    _________________________
    "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
    Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

    _________________________
    Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.


    #2
    da ich keine anti amerikanische einsellung habe werde ich hier sicher nichts posten.
    WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
    COME TO SEE OUR METAL-SHOW
    WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
    HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

    Mitglied der:
    Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

    Kommentar


      #3
      anti Amerika

      Deren politik gefällt mir auch nicht aber gegen die meisten Menschen da drüben hab ich nichts das sind Menschen wie du und ich. Und den meisten gefällt die Politik ihrer Regierung sicher-
      lich auch nicht. Man sollte nicht gleich alle Amerikaner über einen
      Kamm scheren.
      Gruss
      Kasachian
      Make MY DAY!

      Kommentar


        #4
        Re: anti Amerika

        Original geschrieben von Kasachian
        Deren politik gefällt mir auch nicht aber gegen die meisten Menschen da drüben hab ich nichts das sind Menschen wie du und ich. Und den meisten gefällt die Politik ihrer Regierung sicher-
        lich auch nicht. Man sollte nicht gleich alle Amerikaner über einen
        Kamm scheren.
        Gruss
        Kasachian
        das unterschreib ich sofort, ist genau meine meinung.



        ups, jetzt hab ich doch gepostet.
        WHEN YOU'VE GOT THE TIME TO GO
        COME TO SEE OUR METAL-SHOW
        WITH GIRLS & SKULLS & HELLISH FIRE
        HAIL WE'RE GODDESS OF DESIRE!!

        Mitglied der:
        Grün-Weißen-Trio-DTM-Front

        Kommentar


          #5
          Ich verabscheue zwar die Amerikanische Politik inklusive
          Sklaven, Indianerausrottung, Diktatoren-unterstützung, Waffenlieferungen,
          Umweltverschmutzung, Republikanern, Ku Klux Klan, Microsoft, Kriege entfesseln, Patriotismus, Happy Ends, NRA, CIA, Überwachung, Verblödung Todesstrafe, Diskriminierung usw.

          Aber andererseits verneige ich mich vor Michael Moore, Matt Groening, Quentin Tarantino, Christopher Walken, Tim Burton, Robert De Niro, Unendlich vielen guten Bands, Coca Cola, dem verklagen grosser Firmen wie Phillip Morris, der NBA und NFL, Gibson und Fender Gitarren, Spawn, Preacher und Savage Dragon, Apple Computer, Ren and Stimpy, Jimmy Hendrix usw.

          Also es gibt immer zwei Seiten. Es gibt genug Amis die gegen Krieg und
          gegen die Politik und Verblödung im eigenen Land sind. Ist nur schade das
          die niemand zu Wort kommen lässt. Bis auf Michael Moore.
          Anti Amerikaner bin ich keiner.
          Ich würde mich eher als Anti Kapitalistischen Pazifisten bezeichnen.

          Kommentar


            #6
            Original geschrieben von aswang
            da ich keine anti amerikanische einsellung habe werde ich hier sicher nichts posten.
            Aber andere schon. Der Thread ist net nur auf meinem Mist gewachsen, ich geb nur meinen guten Namen dafür her!

            @aswang, Hezekiel & Kasachian:

            Keine Sorge, geschoren wird hier nicht, und über einen Kamm schon gar net (wie unhygienisch! ).

            Wenn jemandem ein besserer, weniger pauschalisierender Titel einfällt, dann möge er/sie es mich bitte wissen lassen, danke!

            _________________________
            "HANDCRAFTED BY THE SIXTEEN MEN OF TAIN!"
            Mitglied des 1. Offiziellen DTM-Clubs der Scotch Single Malt Whisky Liebhaber

            _________________________
            Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.

            Kommentar


              #7
              Gleich zu Beginn! Natürlich bin auch ich nicht der Meinung dass alle Amerikaner zu verachten sind oder man alle in einen Topf werfen kann! Es gibt immer solche und solche...

              Es ist nur so das ich generell die Amerikanische Kultur und ihre Lebensweise mehr oder weniger verachte und ich mich eine Ewigkeit über so manches aufregen könnte!

              Da beginne ich einmal bei der Arroganz die Amerikanische Staatsbürger an den Tag legen oder der unwahrscheinlichen Doppelmoral die gang und gebe ist!

              Und das jetzt nicht nur auf die aktuellen Ereignisse bezogen...


              No One Can Escape Me
              On Black Death I Ride
              When Kissed By The Sword Of Vengeance
              Your Head Lays There By Your Side
              I Take The Lives Of All That I Once Knew
              The Torn Flesh Of A Slow Death Wait For You



              I love the smell of
              NAPALM IN THE MORNING

              Kommentar


                #8
                Ich seh das Ganze ähnlich wie Kollege Elk, man muß immer differenzieren und kann nicht einfach alle in einen Topf werfen, aber, wie's so schön heißt, wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten, was im Falle der USA zwar in umgekehrter Reihenfolge zu sehen ist, aber was schon irgendwie übel aufstößt, ist dieser US-amerikanischen Überpatriotismus, der uns ja auch in genung Hollywood-Filmen präsentiert wird, wo die USA ganz einfach der Mittelpunkt der Erde und Menschheit sind. Die größte Gefahr ist immer zu polarisieren, auf der eine Seite Gut, auf der anderen Seite böse, auf der einen Seite dumm, auf der anderen Seite g'scheit, es wird wohl jeder verstehen, was ich meine, nur das Gefährliche an den USA ist, und darauf liegt auch vielerorts dieser Zweck-Antiamerikanismus begründet, das es eben einen Präsitenten wie George W. Bush gibt, der versucht, und dies auch mit einigem Erfolgt seinem Volk klar zu machen, daß es entweder nur das eine, oder eben das andere gibt, die sogenannte Grauzone dazwischen existiert für ihn und leider auch viele US-Amerikaner, die auf diese Propaganda, die allerdings auch in fast jedem anderen Staat, im einem eben mehr, im anderen eben weniger existiert...

                Weiter's möchte ich mich für's erste einmal nicht zu diesem Thema melden...
                Hail & Nisk

                Kommentar


                  #9
                  Amerika sollte einfach mal einen Dämpfer bekommen, dss die nicht länger denken wir haben die Macht. Vielleicht ein A Bömbchen oder sowas.. Dass denen die Kinnlade aufn _Boden fällt und alle nur denken jetzt ist die Scheisse am dampfen. Ich meine, dass wenn sie gegen Saddam und Al Kaida vorgehen sie den Terror gegen sich ja praktisch noch unterstützen. Als ob die so einfach auszuschalten wären. Die arbeiten im Untergrund uns alles weiß der CIA auch nicht. Und die Sache mir Saddam ist ja wohl ne Frechheit. Sicherlich ist das ein böser Sack, aber gegen ein Land Krieg zu führen, was keine FLöugzeuge hat und mit tweilweise 50 Jahre alten Panzern duch den Wüstensand schleift ist einfach nur Feige. Die Waffenkontrolleure haben den Irak durchsucht und sie haben nichts gefunden- ganz einfach, weil nichts da war! Sie hätten noch lange weiter suchen können und beweisen, dass im Irak nichts mehr zu finden ist aber diese Möglichkeit wurde von den USA und den Arschkriechervölkern sofort unterbunden.

                  Dauernd hört man Im Irak wurd eein Pulver unbekannter Herkunft gefunden ..und auf Satelitenphotos sieht man "modifizierte Fahrzeuge"..ALLES FÜRN ARSCH! Ich hoffe und bin mir sicher, dass die nicht ungeschoren da rauskommen.
                  Ich habe nichts gegen Amerikaner an sich, aber so wies jetzt ist, darf es nicht bleiben!
                  suche alte tapes

                  Kommentar


                    #10
                    Was wohl eine der groteskesten Aussagen im Zusammenhang mit diesem Krieg aus dem Mund von George W. Bush war, ist folgende, daß die nationale Sicherheit der USA gefährtet sei', mir ist es zwar schleierhaft und auch völlig neu wie, und vor allem wo diese gefährted sein sollte, oder, daß der Irak gar an die USA grenzt, daß dies nachzuvollzieh'n wäre. Die USA sind ja im Grunde genommen, was Krieg angeht, eh eine Insel der Seeligen, denn auf eigenem Hoheitsgebiet haben sie, abgesehen von den Angriffen der Japaner auf Pearl Harbour, seit 1865 keinen Krieg mehr im eigentlichen Sinne gehabt. Deshalb sind auch viele so kriegsgeil und waffenvernahrt, weil sie es eben nur aus dem Fernsehen kennen, und irgendwie glauben dürften, daß es sich dabei um die nächste 'Reality-War-Soup' oder den nächsten Action-Film handelt und dabei jeglichen Bezug zur eigentlichen Realität verlier'n. Mit dem elften September haben sie dies einmal zu spüren bekommen, was von ihnen, nicht um falsch verstanden zu werden, wohlgemerkt vom offiziellen, sprich politischen und militärischen Amerika, ausgeht... Hier jetzt irgendwelchen Beispiel anzuführen ist wohl nicht von Nöten. Ich habe selber Verwandte in den USA und war im Grunde genommen schockiert, daß ich, als wir von ihnen besucht wurden, ich war damal gerade mal achtzehn, mein Cousin und sein Freund beide einundzwanzig, deutlich mehr, sogar über die US-amerikanische Geschichte wußte, als beide zusammen, geschweige denn von Weltgeschichte...
                    Hail & Nisk

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Derrick
                      Amerika sollte einfach mal einen Dämpfer bekommen, dss die nicht länger denken wir haben die Macht. Vielleicht ein A Bömbchen oder sowas.. Dass denen die Kinnlade aufn _Boden fällt und alle nur denken jetzt ist die Scheisse am dampfen. Ich meine, dass wenn sie gegen Saddam und Al Kaida vorgehen sie den Terror gegen sich ja praktisch noch unterstützen. Als ob die so einfach auszuschalten wären. Die arbeiten im Untergrund uns alles weiß der CIA auch nicht. Und die Sache mir Saddam ist ja wohl ne Frechheit. Sicherlich ist das ein böser Sack, aber gegen ein Land Krieg zu führen, was keine FLöugzeuge hat und mit tweilweise 50 Jahre alten Panzern duch den Wüstensand schleift ist einfach nur Feige. Die Waffenkontrolleure haben den Irak durchsucht und sie haben nichts gefunden- ganz einfach, weil nichts da war! Sie hätten noch lange weiter suchen können und beweisen, dass im Irak nichts mehr zu finden ist aber diese Möglichkeit wurde von den USA und den Arschkriechervölkern sofort unterbunden.

                      Dauernd hört man Im Irak wurd eein Pulver unbekannter Herkunft gefunden ..und auf Satelitenphotos sieht man "modifizierte Fahrzeuge"..ALLES FÜRN ARSCH! Ich hoffe und bin mir sicher, dass die nicht ungeschoren da rauskommen.
                      Ich habe nichts gegen Amerikaner an sich, aber so wies jetzt ist, darf es nicht bleiben!
                      sehr hart gesagt, aber ich denke ähnlich!!!

                      Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass der Irak keine Massenvernichtungswaffen besitzt... Ich kann mir nicht vorstellen das der Irak in der Lage gewesen wäre diese über Monate hinweg vor den Inspektoren zu verbergen... Abgesehn davon hätte man sie im laufenden Kriweg doch schon längst eingesetzt.

                      Die Sache ist nur die: Es macht bzw. wirft jetzt vielleicht ein schlechtes Bild auf die Amerikanische Regeioerung, weil sie den Krieg ohne Rechtfertigung führen. Doch danach fragt doch kein Schwein mehr! Der krieg wurde geführt und warum weiß in einem Jahr sowieso keiner mehr! Und wer weiß ob die USA nicht doch noch etwas finden was ihre Vorgehensweiese legitimiert... Wie sie es immer machen! Denn im bewise-fälschen sind sie ja 1A!!!

                      No One Can Escape Me
                      On Black Death I Ride
                      When Kissed By The Sword Of Vengeance
                      Your Head Lays There By Your Side
                      I Take The Lives Of All That I Once Knew
                      The Torn Flesh Of A Slow Death Wait For You



                      I love the smell of
                      NAPALM IN THE MORNING

                      Kommentar


                        #12
                        Original geschrieben von E.M.P.
                        Was wohl eine der groteskesten Aussagen im Zusammenhang mit diesem Krieg aus dem Mund von George W. Bush war, ist folgende, daß die nationale Sicherheit der USA gefährtet sei', mir ist es zwar schleierhaft und auch völlig neu wie, und vor allem wo diese gefährted sein sollte, oder, daß der Irak gar an die USA grenzt, daß dies nachzuvollzieh'n wäre. Die USA sind ja im Grunde genommen, was Krieg angeht, eh eine Insel der Seeligen, denn auf eigenem Hoheitsgebiet haben sie, abgesehen von den Angriffen der Japaner auf Pearl Harbour, seit 1865 keinen Krieg mehr im eigentlichen Sinne gehabt. Deshalb sind auch viele so kriegsgeil und waffenvernahrt, weil sie es eben nur aus dem Fernsehen kennen, und irgendwie glauben dürften, daß es sich dabei um die nächste 'Reality-War-Soup' oder den nächsten Action-Film handelt und dabei jeglichen Bezug zur eigentlichen Realität verlier'n. Mit dem elften September haben sie dies einmal zu spüren bekommen, was von ihnen, nicht um falsch verstanden zu werden, wohlgemerkt vom offiziellen, sprich politischen und militärischen Amerika, ausgeht... Hier jetzt irgendwelchen Beispiel anzuführen ist wohl nicht von Nöten. Ich habe selber Verwandte in den USA und war im Grunde genommen schockiert, daß ich, als wir von ihnen besucht wurden, ich war damal gerade mal achtzehn, mein Cousin und sein Freund beide einundzwanzig, deutlich mehr, sogar über die US-amerikanische Geschichte wußte, als beide zusammen, geschweige denn von Weltgeschichte...
                        Jeop, du sagst es! genau das ist der Punkt warum die USA so leicht zu einen Krieg zu bewegen sind bzw. die Bevölkerung zu all edm steht und das unterstützt! Es ist ja eh kein problem... Shcicken wir halt mal schnell unsere so überlegene und unbesiegbare Armee in ein Land das viele nicht mal auf der Landkarte finden, um einen Diktator auszulöschen von dessen Gräueln man gerade durchs Fernsehen erfährt und ein Volk zu befreien das nicht einmal gefragt wurde ob es befreit werden möchte.
                        Und dann die große Betroffenheit wenn 5 US-Soldaten bei irgendeinem Einsatz ums Leben kommen... Dann die Rachefeldzüge weil 5 Soldaten sterben mussten und plötzlich die Frage: Warum der Krieg
                        Ob zuvor 1000 Irakis gestorben sind ist allen egal! Aber so wie ein paar Us-Amerikaner das zeitliche segnen ist der Skandal perfekt...

                        No One Can Escape Me
                        On Black Death I Ride
                        When Kissed By The Sword Of Vengeance
                        Your Head Lays There By Your Side
                        I Take The Lives Of All That I Once Knew
                        The Torn Flesh Of A Slow Death Wait For You



                        I love the smell of
                        NAPALM IN THE MORNING

                        Kommentar


                          #13
                          Um die Diskussion ein wenig anzuheitzen hier ein exemplarisches Beispiel für den amerikanischen, patriotischen Größenwahn, die führen sogar ne "schwarze Liste" die es zu eliminieren gilt (Idiots)

                          http://www.dontsupporttraitors.com

                          In dem Sinne: "God bless America !"


                          "Es ist der Traum der mich geführt. Und folgen werde ich bis in die Glut"

                          Lacrimosa - Der Kelch des Lebens

                          Kommentar


                            #14
                            Wahnsinn... Was soll man dazu sagen

                            No One Can Escape Me
                            On Black Death I Ride
                            When Kissed By The Sword Of Vengeance
                            Your Head Lays There By Your Side
                            I Take The Lives Of All That I Once Knew
                            The Torn Flesh Of A Slow Death Wait For You



                            I love the smell of
                            NAPALM IN THE MORNING

                            Kommentar


                              #15
                              Und jetzt im Sonderangbot für nur 20 $



                              So viel zum Thema Krieg & Kapitalimus - im Irak verrecken die Menschen und die Amis (der patriotische Teil), die sich vorm TV an den CNN-Berichten aufgeilen scheffeln Kohle mit Propaganda und Kriegs-Souvenieren, da könnte ich ja nur noch kotzen !


                              "Es ist der Traum der mich geführt. Und folgen werde ich bis in die Glut"

                              Lacrimosa - Der Kelch des Lebens

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X